30.09.2018 13:30

Bezirkspokal Damen


Latferde verabschiedet sich erhobenen Hauptes

0:3 gegen Landesligist Rodenberg / Hinzmann: „Wir haben gut dagegen gehalten“

Gab notgedrungen die Aushilfskeeperin: Cheryl Abrahams.

FC Latferde – SG Rodenberg 0:3 (0:1).

Gegen den klassenhöheren Landesligisten aus Rodenberg verabschiedete sich Latferde erhobenen Hauptes. „Man hat gemerkt, dass Rodenberg eine Liga höher spielt. Wir haben aber gut dagegen gehalten. Gerade in der ersten Halbzeit lief es nicht schlecht, wir konnten auch einige Akzente nach vorne setzen“, lobte FC-Trainer Sven Hinzmann. Mit der „fachfremden“ Aushilfskeeperin Cheryl Abrahams im Tor machten die Gastgeberinnen die Räume eng und ließen wenig zu. Erst kurz vor der Pause gelang Jasmin Scherf der Führungstreffer für den klaren Favoriten. „In der zweiten Halbzeit haben wir leider etwas die Ordnung verloren und direkt das 0:2 kassiert“, so Hinzmann. Scherf schnürte ihren Doppelpack, ehe Nele Krallmann in der 88. Minute mit dem 3:0 den Schlusspunkt setzte. „Uns ist in der zweiten Halbzeit ein bisschen die Luft ausgegangen. Nach dem 0:2 haben wir uns wieder gefangen, aber Akzente nach vorne gab es keine mehr. Da müssen wir noch dran arbeiten, dass wir dann auch für mehr Entlastung sorgen können“, resümierte Hinzmann.
Tore: 1:0 Jasmin Scherf (42.), 2:0 Scherf (46.), 3:0 Nele Krallmann (88.).
5 / 87

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox