01.10.2019 14:06

NFV-Pokal - Frauen - Achtelfinale


Pokalfahrt ins „Unbekannte“: Hastenbeck wechselt die Staffel

Meier und Stolle fallen beim Pokal-Spiel aus / Lity: „Gegner unbeschriebenes Blatt“

Hastenbecks Ophelie Strahmann hat zuletzt gegen den HSC Hannover eine starke Leistung gezeigt.

SV DJK Schlichthorst – SV Hastenbeck (Donnerstag, 13 Uhr).

Am Feiertag müssen die Hastenbeckerinnen eine lange Auswärtsfahrt in Kauf nehmen. Beim SV DJK Schlichthorst müssen Datta & Co. in der zweiten Runde im NFV-Pokal antreten. „Für uns ist der Gegner ein unbeschriebenes Blatt. Es ist mal was Schönes, dass wir gegen ein Team aus der anderen Staffel spielen können“, berichtet Hastenbecks Trainerin Bianca Lity. Die Gastgeberinnen haben nach fünf absolvierten Partien in der Oberliga West neun Zähler auf dem Konto. Am letzten Spieltag gab es beim verlustpunktfreien Spitzenreiter Osnabrücker SV allerdings eine deutliche 0:7-Niederlage. Ganz anders präsentierte sich der SVH am Wochenende. Gegen den Oberliga-Aufsteiger HSC Hannover gab es vor heimischem Publikum einen 8:0-Kantersieg. „Auf den Pokal legen wir weiter keine große Priorität. Wenn wir weiter kommen, wäre es schön. Wichtiger ist, dass wir in der Liga weiter fleißig Punkte sammeln“, berichtet Lity. In Schlichthorst werden Lara Meier und Jana Stolle (beide Urlaub) ausfallen. „Dafür werden unsere jungen Mädels die Chance bekommen, Spielpraxis über 90 Minuten zu sammeln“, so Lity abschließend.
8 / 31

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox