16.02.2018 11:36

NFV-Pokal Damen


„Pokalspiele sind immer etwas Besonderes“

Hastenbeck empfängt Regionalligist Jesteburg / Alina Stolle und Knaus fallen am Sonntag aus

Hastenbecks Damen wollen am Sonntag im NFV-Pokal Regionalligist Jesteburg ärgern.

SV Hastenbeck – VfL Jesteburg (Sonntag, 13 Uhr, 07-Kunstrasen).

Die Fußballfrauen vom SV Hastenbeck treffen im NFV-Pokal am Sonntag auf Regionalligist Jesteburg. Gespielt wird auf dem Hamelner Kunstrasen. Es geht um den Einzug in die dritte Runde. Oberligist Hastenbeck geht als klarer Außenseiter in die Partie. „Wir wollen dieses Zusatzspiel auf gar keinen Fall abschenken, sondern nutzen, um uns weiterzuentwickeln", meint Hastenbecks Sportlicher Leiter Hendrik Lity. Und weiter: „Pokalspiele sind ja immer etwas Besonderes und gegen einen Regionallisgisten zu spielen ist umso schöner." Ziel sei es, den Favoriten aus Jesteburg so lange wie möglich zu ärgern. „Und wer weiß, vielleicht gelingt am Ende eine kleine Überraschung", so Lity, der mit der Wintervorbereitung zufrieden ist. Der sportliche Leiter abschließend: „Wir gehen mit einer gewissen Vorfreude in die Partie. Ziel ist es auf jeden Fall, die gute Stimmung und die positiven Ergebnisse der letzten Wochen mit in die Waagschale zu werfen." Fehlen werden neben der Langzeitverletzten Madeline Muschik auch Alina Stolle und Franziska Knaus.
4 / 21

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox