16.09.2020 11:07

Oberliga


Gegen Northeims „Kinderriegel“: Tündern vor erster Auswärtsfahrt

Gurgel: „Gefühltes Durchschnittsalter von 20 Jahren“ / „Ohne Druck und jederzeit bereit, über die eigenen Grenzen hinaus zu gehen“
                             
Lukas Kramers Abschlussstärke ist in Northeim gefragt.

FC Eintracht Northeim – BW Tündern (Sonntag, 14 Uhr).

Für die Tünderaner steht am Sonntag die erste Auswärtsfahrt der Saison an. Mit Eintracht Northeim wartet das aktuelle Staffel-Schlusslicht auf die Blau-Weißen – eine tückische Aufgabe, zumal der Kader im Vergleich zur letzten Saison ein völlig anderes Gesicht hat. Tünderns Sprecher Willi Gurgel weiß: „Sie haben großen personellen Aderlass zu verzeichnen und im Grunde eine komplett neue Mannschaft, die ein gefühltes Durchschnittsalter von 20 Jahren hat.“ Tatsächlich sind zahlreiche Spieler aus dem Niedersachsenliga-Kader der A-Jugend oder der zweiten Mannschaft in die erste Herren gerückt, selbst Trainer Jan Ringling ist mit seinen 27 Jahren ein „junger Wilder“ seiner Zunft. Noch steht die Eintracht ohne Punkte da, musste sich gegen die Aufsteiger SVG Göttingen (1:3) und Ramlingen-Ehlershausen (0:4) jeweils geschlagen geben.

„Das wäre fatal“

Gurgel warnt angesichts dieser Voraussetzungen vor Leichtsinn: „Das darf kein Anlass sein, den Gegner zu unterschätzen, zumal wir sie letzte Saison zweimal geschlagen haben.“ Tündern hat demgegenüber bereits vier Zähler auf der Habenseite, geht also mit besseren Voraussetzungen ins Spiel. „Man darf aber auch nicht vergessen, dass es zwei enge Spiele waren. Kein Spieler darf jetzt denken, dass es auch mit weniger als 100 Prozent Einsatz geht, nur weil wir zwei Spiele nicht verloren haben. Das wäre fatal. Stattdessen muss die Mannschaft weiterhin so auftreten wie bisher: ohne Druck und jederzeit bereit, über die eigenen Grenzen hinaus zu gehen“, verdeutlicht Gurgel. „Ich bin positiv gestimmt, dass uns das gelingt und habe vollstes Vertrauen, dass unser Trainerteam, Tim Piontek und Alexander Stamm, die Mannschaft entsprechend impfen wird.“ Der Kader sieht im Vergleich zu den letzten Wochen voraussichtlich unverändert aus. Ugur Aydin schlägt sich weiterhin mit Leisten- und Oberschenkelproblemen herum, fällt am Wochenende wohl noch aus.
2 / 92

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Oberliga Herren Hannover/Braunschweig

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Oberliga Damen Ost Staffel B

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Webdesign & CMS by cybox