04.12.2022 15:28

Oberliga Frauen


Hastenbeck trotz grauer Kälte brandheiß - 7:0-Fest!

„Gesamte Mannschaft hat auf ganzer Linie überzeugt“
SV Hastenbeck Torhubel Oberliga Frauen Fussball
Gleich siebenmal durften die Hastenbeckerinnen jubeln.

SV Hastenbeck – PSV GW Hildesheim 7:0 (3:0).

Das war deutlich – gegen die abstiegsbedrohten Hildesheimerinnen feierte das Team von Spielertrainerin Bianca Lity einen 7:0-Sieg. Dank der drei zusätzlichen Punkte ist Hastenbeck auf den zweiten Rang vorgerückt, hat allerdings mehr Spiele als die Konkurrenz absolviert. „Wir haben das Spiel von der ersten Minute an dominiert und noch etliche Hundertprozentige liegen lassen. Die Mädels haben das Spiel gut aufgezogen, variabel nach vorne gespielt und die Tore waren sehr gut herausgespielt. Der tabellarische Unterschied hat sich auch im Spiel gezeigt“, erklärte SVH-Manager Hendrik Lity. Die Hausherrinnen führten dank der Tore von Elisa Meier, Viktoria Rein und Emely Niemann bereits zur Pause mit 3:0 – und legten nach dem Seitenwechsel konsequent nach. Ophelie Strahmann, erneut Elisa Meier, Alessya Ruhnow und Maike Menz schraubten das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe. Zwischendurch zeichnete sich auch Hastenbecks Torhüterin Hannah Schwerdtner aus. Beim Stand von 6:0 entschärfte sie einen Strafstoß. „Da hat sie gezeigt, was sie drauf hat. Emely Niemann hat auf der Sechs ebenfalls eine gute Leistung gezeigt, ansonsten hat die gesamte Mannschaft auf ganzer Linie überzeugt“, freute sich Lity. Bereits am nächsten Wochenende soll bereits das Rückspiel in der Domstadt stattfinden. „Wir müssen mal abwarten, ob der Platz dort dann bespielbar ist“, so Lity.
Tore: 1:0 Elisa Meier, 2:0 Viktoria Rein, 3:0 Emely Niemann, 4:0 Ophelie Strahmann, 5:0 E. Meier, 6:0 Alessya Ruhnow, 7:0 Maike Menz.
1 / 505

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox