24.11.2022 08:45

Oberliga Frauen


Nach zwei sieglosen Auswärtsspielen sollen drei Heimpunkte her

Hannover 96 II reist an / „Die Mannschaft hat sich intern Ziele gesetzt und diese gilt es umzusetzen“
Alessya Ruhnow Jennifer Friedel SV Hastenbeck
Nach zwei sieglosen Auswärtsspielen wollen die Hastenbeckerinnen zuhause wieder jubeln.

SV Hastenbeck – Hannover 96 II (Sonntag, 13 Uhr).

Nach zwei Auswärtsauftritten in der Ferne treffen die Hastenbeckerinnen vor heimischer Kulisse auf die Zweitvertretung von 96. „Die Ausbeute der beiden Auswärtsspiele lässt mit nur einem geholten Punkt zu wünschen übrig. Sowohl das Unentschieden in Limmer als auch die Niederlage in Bemerode wollen wir nicht auf den krankheitsbedingt kleinen Kader schieben. Die magere Ausbeute haben wir uns selber zuzuschreiben“, verdeutlicht Hastenbecks Manager Hendrik Lity.
„Das ist aber auch jeder Spielerin bewusst, dass Anspruch und Wirklichkeit etwas auseinander gedriftet sind. Das gilt es zu korrigieren. Die Qualität ist nämlich da. Mit 96 erwartet uns daheim keine einfache Aufgabe.Immerhin konnte die Zweitvertretung der Roten in der letzten Saison mit 1:0 bei uns gewinnen. Es heißt also volle Konzentration. Wir müssen jetzt bis zur Winterpause nochmal voll durchziehen. Die Mannschaft hat sich intern Ziele gesetzt und diese gilt es umzusetzen. Die Partie bekommt sicherlich auch eine besondere Bedeutung, wenn man auf die Punkteausbeute guckt. Genau wie in der Vorwoche trennt uns aktuell nur ein Punkt. Der Platz ist trotz der späten Jahreszeit in einem guten Zustand und wir erwarten wie in den letzten Heimspielen wieder viele Zuschauer.“ Vorab spielt bereits die SG Hastenbeck/Grohnde um 10.45 Uhr in der Frauen-Kreisliga gegen die SG GoLüWa. Verletzungsbedingt werden Katharina Opitz und Jennifer Friedel ausfallen. 
4 / 505

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox