21.11.2021 15:20

Oberliga Frauen


0:1-Niederlage gegen 96: SVH vergibt ersten Matchball!

Lity: „Hannover war einfach galliger, bissiger und wollte unbedingt die drei Punkte“
    Luisa Siebrecht SV Hastenbeck Hannover 96
    Hastenbecks Luisa Siebrecht hat mit ihrem Team den ersten Matchball vergeben.

    SV Hastenbeck – Hannover 96 II 0:1 (0:0).

    Die Hastenbeckerinnen haben den ersten Matchball für den Einzug in die Aufstiegsrunde vergeben. Durch die 0:1-Niederlage gegen die Regionalliga-Reserve von Hannover 96 kann der SVH drei Spieltage vor Schluss theoretisch noch auf den fünften Platz abrutschen. „Glückwunsch nach Hannover. Sie haben es heute gut gemacht und auf dem tiefen Platz das Spiel angenommen. Der Gegner hat mit vielen langen Bällen agiert und hat um jeden Meter gefightet“, zeigte sich SVH-Trainer Bianca Lity als faire Verliererin. Von der ersten Minute an entwickelte sich am Reuteranger eine umkämpfte Partie. Nach knapp 20 Minuten hatten die Gastgeberinnen den Torschrei bereits auf den Lippen. Doch Lara Meier scheiterte in aussichtsreicher Position. Auch die Gäste waren vor dem SVH-Gehäuse einige Male gefährlich. „Hannover war dem Tor ein Stück näher. In der Halbzeit habe ich dann gesagt, dass wir präsenter werden müssen und es noch mehr wollen. Die fifty-fifty-Zweikämpfe hat meistens Hannover gewonnen und sie haben auch einen Großteil der zweiten Bälle immer wieder geholt. Wir waren auf der anderen Seite zu verhalten und haben oft keinen Zugriff bekommen“, erläuterte Lity.
    Meier verpasst Last-Minute-Ausgleich

    Nach Wiederanpfiff wollten es die Schwarz-Weißen es besser machen. Nach knapp einer Stunde gab es dann aber einen Rückschlag, als die Gäste in Führung gingen. In der Folge haben die Hastenbeckerinnen alles versucht und wollten zumindest noch ein Remis holen. In der Schlussminute verpasste Meier mit einem Freistoß noch den Last-Minute-Ausgleich. „Von der Mentalität kann ich den Mädels keinen Vorwurf machen. Sie haben bis zum Schluss gefightet. Schlussendlich hat man heute gespürt, dass es der Gegner etwas mehr wollte. Hannover war einfach galliger, bissiger und wollte unbedingt die drei Punkte. Die Niederlage ist für uns jetzt kein Beinbruch. Wir haben solide gespielt, aber heute sollte es einfach nicht sein“, resümierte Lity.
    Tor: 0:1 (58.).
    4 / 465

    Autor des Artikels

    Timo Schnorfeil
    Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
    Mobil 0175 / 2578855
    schnorfeil@awesa.de

    Mannschaften



    Tabelle Oberliga Herren Hannover/Braunschweig

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Oberliga Damen Ost Staffel B

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Webdesign & CMS by cybox