14.06.2024 09:50

Meldung


Duell der Club 100er: Sparkassen-Supercup am Sonntag in Tündern!

Dem Gewinner winken 1000 Euro Preisgeld + Pokal / Eintritt frei
Reinhard Stemme Christian Mrosek Thomas Bertram Supercup
Sind bereits Feuer und Flamme (v.l.): Schaumburgs Kreisfußballvorsitzender Reinhard Stemme, Christian Mrosek von der Sparkasse Hameln-Weserbergland und Hameln-Pyrmonts Kreisfußballvorsitzender Thomas Bertram.

FC Preussen Hameln – MTV Rehren A/R (Sonntag, 16.15 Uhr).

Die Kooperation zwischen den NFV-Landkreisen Hameln-Pyrmont und Schaumburg geht in die nächste Runde. Nachdem der WTW Wallensen und der FC Hevesen im vergangenen Jahr die Premiere des Sparkassen-Supercups in Nienstädt feierten (Endergebnis 4:1 für Hevesen nach Elfmeterschießen), wird die zweite Ausgabe am kommenden Sonntag am Lawerweg in Tündern ausgetragen – in diesem Jahr auch planmäßig mit den Kreismeistern beider Landkreise.

Unmittelbar nach dem Kreispokalfinale der Frauen, die SG Hummetal trifft auf den TSV Germania Reher, begegnen sich ab 16.15 Uhr der FC Preussen Hameln und der MTV Rehren A/R. Beide Teams hat es hinsichtlich der eigenen Angriffsleistung in der diesjähirgen Meistersaison in den Club 100 verschlagen, der MTV feierte die Schaumburger Kreismeisterschaft vor dem VfL Bückeburg II am Ende sogar nur aufgrund des besseren Torverhältnisses.
1000 Euro & Pokal für den Gewinner

Unter der Leitung von Schiedsrichter Thomas Hanus peilt der FCP dabei den zweiten Titel der Saison an. „Nach der langen und kräftezehrenden Saison gehen wir schon etwas am Limit, aber natürlich werden wir trotzdem unser Bestes versuchen. Wenn man schon einmal die Chance bekommt, so einen Titel zu gewinnen, dann wollen wir den auch mitnehmen. Über Rehren kann ich natürlich nicht viel sagen, außer dass sie augenscheinlich über einen guten Sturm und mit Julian Lattwesen über einen sehr starken Torschützen verfügen. Dafür haben sie aber auch knapp doppelt so viele Gegentore wie wir bekommen“, gibt Preussens Coach Pascal Lüdtke zu Protokoll.

„Wenn man sich die letzten Spiele beider Teams angeschaut hat, kann man von sehr starken und offensiv ausgerichteten Mannschaften ausgehen. Wir hoffen also auf sehr viele Tore und ein hochinteressantes Spiel bei hoffentlich gutem Wetter und vor einer großen Zuschauerkulisse“, blickt Hameln-Pyrmonts Kreisfußballvorsitzender, Thomas Bertram, freudig auf die anstehende Begegnung. Wie schon im letztem Jahr winkt den Gewinnern nicht nur ein Pokal, sondern auch Preisgeld in Höhe von 1000 Euro. Der Zweitplatzierte geht mit 600 Euro für die Mannschaftskasse nach Hause. „In diesem Sinne danke ich der Sparkasse Hameln-Weserbergland und der Sparkasse Schaumburg für die Unterstützung. Ohne sie wäre dieses Format nicht möglich“, bekräftigt Bertram, der nochmal auf den freien Eintritt hinweist.

„Das wird ein Fest für die Zuschauer“

Auch Bertrams Pendant aus dem Nachbarkreis, Reinhard Stemme, ist bereits Feuer und Flamme: „Ich freue mich auf das Spiel und darauf, dass beide Kreismeister aufeinandertreffen. Im vergangenen Jahr war es ja auf unserer Seite noch der Pokalsieger. Beide Teams haben über 100 Tore erzielt und haben Topspieler in ihren Reihen. Das wird ein Fest für die Zuschauer.“

Christian Mrosek von der Sparkasse Hameln-Weserbergland fügt hinzu: „Ich bin total gespannt, das wird ein hochkarätiges Spiel. Ich freue mich auf super Mannschaften, die alles geben werden, um den riesigen Pokal, den die Sparkassen zur Verfügung gestellt haben, zu gewinnen.“
63 / 5315

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox