14.06.2024 08:25

Meldung


Von der Landeshauptstadt aufs Dorf – Lity freut sich auf junge Flügelspielerin

„Ihre ersten Schritte im Frauenfußball wollen wir mit unserem Erfahrungsschatz begleiten“
Bianca Lity Marlene Fiedler
Bianca Lity (li.) und Marlene Fiedler arbeiten künftig zusammen. Foto: SV Hastenbeck.

Die Hastenbeckerinnen haben zurzeit einen großen Zulauf an neuen Spielerinnen. Und das trotz der Ungewissheit, ob man in der kommenden Spielzeit in der dritten Liga an den Start geht oder doch weiter in der Oberliga verbleibt. Mit Marlene Fiedler schließt sich eine weitere junge Spielerin dem Kader von Bianca Lity an. „Marlene ist eine sehr junge Spielerin mit sehr großem Entwicklungspotential. Ihre ersten Schritte im Frauenfußball wollen wir mit unserem Erfahrungsschatz begleiten“, so die Trainerin der Schwarz-Weißen. Die 16-Jährige, die auf der rechten Außenbahn zu Hause ist, trug zuletzt das Trikot von Hannover 96 und spielte in der U17 in der Niedersachsenliga. Zuvor war sie hier in der Region bei den Junioren von Deister Süntel United und dem FC Springe aktiv. „Wir haben sie in den ersten Probetrainings als sehr lernbereit und mit einer hohen Auffassungsgabe erlebt. Marlene wollte und konnte angesprochene Inhalte direkt umsetzen. Sie hat also die besten Grundvoraussetzungen, um den Übergang erfolgreich zu meistern und fußballerisch voranzukommen. Außerdem besticht sie durch ihre hohe Geschwindigkeit“, beschreibt Lity die Fähigkeiten der jungen Flügelspielerin.

Drei Fragen an den Neuzugang


Wie kam dein Wechsel zum SVH zustande?
„Mein erster Kontakt zum SVH war am Tag des Mädchenfußballs vor ein paar Jahren, wo ich das erste Mal den Verein bzw. Bianca kennengelernt habe. Nachdem meine Zeit bei der U17 von Hannover 96 endete, habe ich einen heimatnahen Verein gesucht und freue mich jetzt auf die neue Herausforderung beim SVH.“

Was für einen Eindruck hattest du beim 1. Training vom Team sowie von der Einheit?
„Ich habe mich direkt total wohl gefühlt und alle waren sehr herzlich zu mir. Vor meinem ersten Training bei den Frauen hatte ich viel Respekt, vor allem vor dem Sprung als älteste Spielerin zu einer der Jüngsten.“

Bist du gut aufgenommen worden?
„Ja, auf jeden Fall!“
64 / 5315

Autor des Artikels

Team AWesA
Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren. Schickt ihr uns Infos, bereiten wir diese zu vollwertigen Artikeln auf.
Telefon: 05155 / 2819-320
info@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox