05.12.2022 15:17

Meldung


Torwand-WM-Finale: Welcher Verein stellt die meisten Finalisten?

Am 10. Dezember erfolgt der Startschuss um 14 Uhr in der Balltino-Soccerhalle in Hameln
Luke Willders Sparkassen-Torwand-WM
Afferdes Luke Willders hast sich beim dritten Qualifikations-Turnier in Hastenbeck ins Finale geschossen.

„Finale, oho!“ Am kommenden Samstag, den 10. Dezember, um 14 Uhr steigt endgültig die Entscheidung, welcher Spieler, bzw. welche Spielerin die 2000 Euro für die eigene Mannschaftskasse und noch einmal 2000 Euro für den guten Zweck einsacken darf, wenn im „Balltino“ (ehem. LaOla Fußballcenter, Aubuschweg 3, 31785 Hameln) das große Finale der Sparkassen-Torwand-WM powered by AWesA ausgetragen wird. Dieses Mal wird das Event auch als Live-Stream über unsere gängigen Social-Media-Netzwerke (Facebook, Instagram) zu verfolgen sein. Um Euch bereits im Voraus in die passende Stimmung zu versetzen, werden wir Euch heute und in den kommenden Tagen anhand unterschiedlicher Kategorien die Finalisten und Finalistinnen etwas näherbringen.

Heute: Diese drei Vereine stellen die meisten Final-Teilnehmer

„Wir freuen uns riesig darüber, wie viele Vereine aus der Region über die Qualifikations-Spiele hinweg den Weg an die Torwand gefunden haben. Besonders großartig war dabei die Unterstützung von den mitgereisten Anhängern, die ihre Schützen lautstark angefeuert und damit eine sehr angenehme Atmosphäre erzeugt haben. Die Schützen dürfen selbstverständlich auch im Finale wieder von ihren Mannschaften vor Ort unterstützt werden“, ist Jannik Schröder bereits jetzt schon Feuer und Flamme. Im nachfolgenden Ranking listen wir für Euch auf, welche drei Vereine die meisten Final-Teilnehmer stellen.

Platz 3: SV Hastenbeck

Der Klub, der am Reuteanger zuhause ist, stellt mit seinen vier Teilnehmern die drittstärkste Kraft im Finale der Torwand-WM. Besonders profitieren die Schwarz-Weißen dabei von der Spielgemeinschaft mit der TSG Emmerthal, für die allein drei Akteure ins Rennen gehen. Den Abschluss bildet Alessya Ruhnow, die für die Oberliga-Frauen an den Start geht.

Alessya Ruhnow (SV Hastenbeck/1. Frauen)
Edward Beszenni (SG Hastenbeck/Emmerthal/2. Herren)
Johannes Kuttig (SG Hastenbeck/Emmerthal/2. Herren)
Philipp Hundertmark (SG Hastenbeck/Emmerthal/1. Herren)



Platz 2: SV Eintracht Afferde

Die Afferder Eintracht legt sogar noch einen drauf und schickt am kommenden Samstag gleich fünf Akteure an den Start. Kurioserweise haben alle Herren-Fußball-Teams außer der Bezirksliga-Vertretung und der Altherren einen Schützen ins Finale befördert. Maurice Wiewel sorgt für eine besondere Vielfalt der Sportarten, indem er sich stellvertretend für die Wandersparte der Eintracht der Torwand stellt.

Felix Strüber (SV Eintracht Afferde/2. Herren)
Luke Willders (SV Eintracht Afferde/3. Herren)
Maurice Wiewel (SV Eintracht Afferde/Wandersparte)
Marco Pflughaupt (SV Eintracht Afferde/2. Herren)
Stefan Siekmann (SV Eintracht Afferde/Altliga)



Platz 1: TSG Emmerthal

Die Grün-Weiße TSG aus Emmerthal setzt sich im Vereins-Ranking allerdings klar die Krone auf. Mit ganzen sieben Teilnehmern bilden die Emmer-Sportler fast 25 Prozent aller Finalisten ab. Zugegeben: der Gemeinde-Verein profitiert an dieser Stelle besonders von den drei Akteuren der SGHE, die in diesem Ranking durch die Spielgemeinschaft in doppelter Ausführung vertreten sind. Trotzdem ist es beeindruckend, mit welcher Diversität die TSG an den Start geht. Ganze fünf verschiedene Mannschaften der Grün-Weißen sind im finalen Wettkampf vertreten.

Edward Beszenni (SG Hastenbeck/Emmerthal/2. Herren)
Jan Branske (TSG Emmerthal/1. Herren)
Johannes Kuttig (SG Hastenbeck/Emmerthal/2. Herren)
Justin Helmer (TSG Emmerthal/1. Herren)
Norman Rath (TSG Emmerthal/Altherren)
Philipp Hundertmark (SG Hastenbeck/Emmerthal/1. Herren)
Selcuk Meseli (TSG Emmerthal/Handball)

43 / 4627

Autor des Artikels

Robin Besser
Robin Besser
Robin kam am 01. August 2022 als fester Neuzugang ins Team AWesA, war zuvor als freier Mitarbeiter aktiv. Sein Herz schlägt für den Lokalsport und die Vereine im Weserbergland.
Telefon: 05155 / 2819-320
besser@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox