31.03.2021 11:11

Meldung


Mehr Sitzplätze, Bedachung, Neuzugang? Tündern trotz Corona hochaktiv

Lentge: „Wir sprechen schon seit vielen Jahren über dieses Projekt“ / Stürmer vom RSV Barntrup soll kommen
                             
Tünderns Herrenkoordinator Manfred Lentge.
Erfolgreiche Laufchallenge für den guten Zweck, Erweiterung der Sitzplätze an der Kampfbahn, möglicherweise sogar bald eine Bedachung für Zuschauer, der überraschende Neuzugang von Ex-Kieler Fabian Arndt und wahrscheinlich noch ein weiterer Stürmer – trotz Corona laufen die Zukunftsplanungen von BW Tündern im Hintergrund auf Hochtouren. Herrenkoordinator Manfred Lentge erklärt: „Wir werkeln im stillen Kämmerlein natürlich mit viel Elan dafür, dass wir bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs so gut wie möglich vorbereitet sind – in allen Bereichen.“ Insbesondere die Bedachung der in Eigenarbeit aufgebauten Sitzplätze an der Hamelner Kampfbahn ist ein großer Traum der Vereinsmitglieder. „Wir sprechen schon seit vielen Jahren über dieses Projekt. Mit Sebastian Böhning haben wir einen Macher im Verein, der seit rund einem Jahr viel Energie in die Planung und Umsetzung steckt. Der Bauantrag ist bereits gestellt, wir hoffen natürlich auf die Erlaubnis. Sebastian gilt ein großer Dank, er setzt sich mit vielen komplizierten Themen auseinander, um uns diesen Traum zu erfüllen.“

Einigung steht noch aus

Die Finanzierung soll über mehrere Stränge laufen: Fördermittel, Sponsoren, Vereinskasse und Eigenleistungen der zahlreichen aktiven Vereinsmitglieder. Auf der sportlichen Ebene darf sich das Oberliga-Trainergespann, bestehend aus Tim Piontek und Alexander Stamm, auf einen weiteren Neuzugang hoffen. Wie das Sportportal „Lippe-Kick.de“ berichtet, wechselt der Stürmer Leon Baumeister vom RSV Barntrup zu den Blau-Weißen. Das Barntruper Eigengewächs präsentierte sich in der aktuell unterbrochenen Saison in der Bezirksliga Westfalen mit neun Toren sehr treffsicher – und wolle nun den Schritt in die zwei Klassen höhere Oberliga Niedersachsen wagen. Lentge bestätigt auf Nachfrage zwar Kontakt, der Wechsel sei allerdings noch nicht in trockenen Tüchern: „Es stimmt, dass wir in Kontakt mit dem Spieler stehen und dieser positive Signale gesendet hat. Eine Einigung zwischen beiden Vereinen steht aber noch aus. Solange nichts endgültig fix ist, gibt es von unserer Seite auch nichts zu vermelden.“

Hinweis in eigener Sache: Corona macht es allen im Amateur-Sport aktiven Menschen alles andere als einfach. Dennoch sind BW Tündern und viele andere Vereine im Landkreis der lebende Beweis, dass es irgendwie weitergeht – und die Hoffnung groß ist, in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft wieder das Vereinsleben in all seinen Facetten zu genießen. Ihr habt News aus Eurem Verein? Neuzugänge, interessante Projekte oder auch Sorgen? Meldet Euch per eMail an info@awesa.de oder telefonisch! Wir sind dankbar für jeden Hinweis. Danke und bleibt gesund!

Euer Team AWesA
9 / 3874

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox