30.07.2020 14:37

Meldung


SV Lachem: Der Ball rollt weiter – mit Majcan an der Seitenlinie!

Neustart in der 3. Kreisklasse / Vier Spieler aus Bezirksliga-Kader bleiben

Seyhmus Karayilan spielt weiterhin für den SV Lachem.
Nach dem Bezirksliga-Aus (wir berichteten) des SV Lachem sah es düster für den Klub aus. Der Kader brach innerhalb weniger Tage fast komplett auseinander, auch Trainer Mirko Majcan kündigte an, für einen Neustart in der 3. Kreisklasse nicht zur Verfügung zu stehen. Dann war von dem Verein vom Haarwege so gut wie nichts mehr zu hören. Die einzige Info: der SVL meldete ein Team für die kommende Saison.

In dieser Zeit werkelten die Verantwortlichen im Hintergrund mit Hochdruck am „Restart“. Mittlerweile lichtet sich der Nebel, langsam wird deutlich: Das neue Projekt „Lachem“ ist nicht von vorne herein zum Scheitern verurteilt, wie von vielen zunächst befürchtet...

Fest steht: Trainer Mirko Majcan macht nun doch weiter. Er erklärt: „Als die Mannschaft aus der Bezirksliga zurückgezogen wurde, habe ich befürchtet, dass alle Spieler den Verein verlassen. Unter diesen Voraussetzungen wäre es kaum möglich, eine neue Mannschaft zu melden. Wir haben uns in den Wochen nach dem Rückzug mehrmals zusammengesetzt, Gespräche geführt, alte Spieler reaktiviert, neue gewonnen und aktuelle behalten. Besonders wichtig war für mich persönlich, dass Herr Homeyer weitermacht. Als sein Okay kam, habe ich zugesagt, die Mannschaft weiterhin zu coachen. Ich möchte helfen, dass der Fußball in Lachem überlebt.“

Aus dem Bezirksligakader der abgebrochenen Saison haben vier Spieler für die nächste Spielzeit zugesagt: Seyhmus Karayilan, Denis Durmus, Mohammed Chabo und Moritz Peters. „Wir haben aktuell 17 Spieler, die spielberechtigt sind. Mit weiteren sind wir noch in Kontakt oder es stehen Einigungen mit den abgebenden Vereinen aus. Wir trainieren bereits seit zwei Wochen und spielen in der Vorbereitung gegen Großenwieden, Rohden und Thal. Da werden wir sehen wo wir stehen und vielleicht werden einige Spieler auch ein wenig geerdet. Ich nehme die Aufgaben in der 3. Kreisklasse sehr ernst, wir haben eine völlig neue Mannschaft und einige haben lange kein Fußball mehr gespielt“, warnt Majcan vor möglichem Leichtsinn und betont: „Wir wollen so schnell wie möglich raus aus der 3. Kreisklasse. Aber das bedeutet nicht, dass wir es sofort schaffen. Wie gesagt: Ich habe Respekt vor jedem Gegner und wir müssen diese Gegner erst einmal besiegen, bevor wir große Reden schwingen können...“
10 / 3692

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox