05.07.2019 21:38

Meldung


Das ging schnell: Günther wird Odonkor-Nachfolger!

Middel: „Seine Philosophie, seine Empathie und seine Fachkenntnisse haben zu einer schnellen Einigung geführt“ / Seine Frau Martina wird Torwarttrainerin
Jens Günter Germania Beber-Rohrsen Kopfbild
Jens Günther wird in Bad Pyrmont Nachfolger von David Odonkor.

Die SpVgg. Bad Pyrmont hat doch überraschend schnell einen Nachfolger für David Odonkor, der zu Beginn der Woche sein Engagement in der Kurstadt beendet hat, gefunden. Der Nachfolger führt keinen so prominenten Namen, weist aber nach Ansicht des Vorstandes genauso viele Qualifikationen auf, um die Landesligamannschaft in der neuen Saison zu betreuen. Jens Günther heißt der neue verantwortliche Trainer, der bis Oktober 2018 die Mannschaft von Beber–Rohrsen trainierte und dazu als Stützpunkttrainer in Hameln tätig ist. In einem sehr ausführlichen Gespräch zwischen ihm und dem Vorstand wurde die Zusammenarbeit ausgelotet. „Seine Philosophie, seine Empathie und seine Fachkenntnisse haben dann zu einer schnellen Einigung geführt“, so Peter Middel (Mitglied des Vorstandes). Günther wird seine Tätigkeit Ende Juli 2019 aufnehmen. „Ein weiterer Pluspunkt, der für Jens spricht, ist, dass er seine Frau, Martina, als ausgebildete Torwarttrainerin mit in die Zusammenarbeit einbringt“, freut sich Middel und ergänzt: „Damit ist es dem Vorstand gelungen, wieder auf Fußballsachverstand aus der heimischen Region zurück zu greifen. Dieser Weg wird in den nächsten Jahren kontinuierlich vorangetrieben.“ Bis zur Aufnahme der Trainertätigkeit von  Günther werden Alexander Baal, Gerrit Pape und Nurettin Barka die Mannschaft auf die neue Saison vorbereiten.
87 / 3423

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox