11.01.2019 13:01

Meldung


Zum Sommer: TBH trennt sich von Trainerteam Sen & Klauder

Mannschaftsrat habe den Wunsch geäußert, neue Impulse zu setzen / Borkert: „Wir erwarten jetzt natürlich eine Reaktion der Mannschaft“

TBH-Spielertrainer Muhammed Sen zeigt sich unzufrieden mit dem Verlauf der Trennung.
Im Herrenbereich des TB Hilligsfeld stehen einschneidende Veränderungen an. Das Trainerteam, bestehend aus Muhammed Sen und Günther Klauder, wird seine Aufgabe zum Ende der Saison beenden. Hilligsfelds Vorsitzender, Sven Borkert, erläutert die Gründe für die Trennung: „Wir im Vorstand sind nicht unzufrieden mit der Arbeit der beiden. Sie machen nach wie vor einen Top-Job und das Sportliche gibt ihnen mit der Vize-Herbstmeisterschaft Recht. Der Mannschaftsrat der ersten Herren ist dennoch an uns herangetreten und hat den Wunsch geäußert, dass wir auf Trainerebene neue Impulse setzen sollten. Dies haben wir mit Günther und Muhammend besprochen und ihnen mitgeteilt, dass wir dem Wunsch der Mannschaft nachkommen werden. Dieser Entschluss ist uns alles andere als einfach gefallen, da der TBH insbesondere Günther Klauder unglaublich viel zu verdanken hat. Er hat die Mannschaft durch schwierige Jahre geführt und immer zu ihr gestanden. Muhammed Sen leistet ebenfalls gute Arbeit und wir sind beiden dankbar für ihren Einsatz.“ Die Ziele des Turnerbunds sind kein Geheimnis – sportlich wollen die Hilligsfelder zurück ins Kreisoberhaus.

„Möchten die 2. Kreisklasse so schnell wie möglich verlassen“

Guenther Klauder TB Hilligsfeld
Günther Klauder wird ab der kommenden Saison nicht  mehr Trainer des TBH sein.
Allerdings ist Spitzenreiter Hachmühlen bereits auf sechs Punkte davongezogen. „Wir möchten die 2. Kreisklasse so schnell wie möglich verlassen. Gegen Hachmühlen haben wir noch einen direkten Vergleich und vielleicht patzt der TSV ja noch. Dass diese Aufgabe sehr schwierig ist, mussten wir in den letzten Jahren selbst feststellen. Wir erwarten jetzt natürlich eine Reaktion der Mannschaft, nachdem wir ihrem Wunsch nachgekommen sind. Mittelfristig wünschen wir uns, an alte Kreisliga-Zeiten anzuknüpfen, um unseren vielen guten Jugendspielern im Herrenbereich eine Zukunft zu bieten. Dazu muss jedoch alles passen“, betont Borkert. Auf die Suche nach einem Nachfolger werden sich die Hilligsfelder in den kommenden Wochen machen. Borkert: „Aus Fairness gegenüber den aktuellen Trainern haben wir noch keine Gespräche geführt.“ Noch-Spielertrainer Sen ist nicht ganz zufrieden mit dem Verlauf der Trennung im Sommer: „Es ist schade, dass der Mannschaftsrat nicht auf uns zugegangen ist, um zu besprechen, was man verbessern kann. Außerdem vermittelt es den Eindruck, als habe der Rat nicht mit der ganzen Mannschaft gesprochen. Ich kenne nach wie vor nicht die genauen Gründe, weshalb sich das Team einen neuen Trainer wünscht. Trotzdem werde ich mit Herrn Klauder bis zum Saisonende alles geben, damit wir die Saison möglichst erfolgreich beenden. Anschließend werde ich dem Verein auch als Spieler verlassen.“
186 / 3290

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox