14.09.2018 11:25

Kreisliga Damen


Kreis-Duell: Hastenbeck & WTW wollen Anschluss nach oben

Brüggemann: „Wieder Anschluss an die Tabellenspitze herstellen“ / Schlusslicht Eimbeckhausen empfängt Bückeburg

Hastenbecks Angela Kazinaki peilt mit ihrem Team den nächsten Dreier an.


Von Ramadan El Charif

SV Hastenbeck II – WTW Wallensen (Sonntag, 11 Uhr).

Am Sonntag erwarten die Damen vom SV Hastenbeck den WTW Wallensen. Die Hastenbeckerinnen sind mit sechs Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet. Diese Leistung wollen sie am kommenden Sonntag bestätigen. „Mit sechs Punkten aus drei Spielen und 9:4 Toren sind wir ganz gut in die Saison gestartet, daran wollen wir anknüpfen und versuchen, in der Erfolgsspur zu bleiben. Wohlwissend, dass Wallensen ein starker Gegner ist, gehen wir sehr selbstbewusst in die Partie“, sagt die Sprecherin des SV Hastenbeck, Angela Kazinaki. Außerdem betont Kazinaki, wie sehr sich das Team auf das Spiel freut: „Wir haben diese Woche intensiv trainiert und unsere gesamte Damenabteilung ist heiß auf das Derby.“ Nach dem die Wallenser Damen am vergangen Spieltag ein Sieg einfuhren, wollen auch sie in Hastenbeck punkten. „Wir wollen den Schwung aus dem Sieg jetzt mitnehmen und wieder Anschluss an die Tabellenspitze herstellen. Dazu brauchen wir in Hastenbeck die drei Punkte“, sagt WTW-Trainer Sascha Brüggemann: „Personell werden wieder einige Spielerinnen fehlen, doch für die Stellung einer starken Mannschaft am Reuteranger wird es reichen:“

VfB Eimbeckhausen - VfL Bückeburg (Samstag, 13:30 Uhr).

Am Samstag treffen die Eimbeckhäuser Damen auf die Kickerinnen von dem VfL Bückeburg. Nachdem die ersten drei Spiele allesamt verloren gingen, wollen die Spielerinnen von Eimbeckhausen mit der Unterstützung des eigenen Publikums, im ersten Heimspiel dieser Saison, punkten. Die Personallage der Eimbeckhäuserinnen wird immer ungünstiger, wie die Sprecherin Luisa Buccheri bekräftigt: „Die personelle Lage wird leider immer schlimmer, da wir immer mehr Verletzte auf die Liste schreiben müssen. Wir sind schon ersatzgeschwächt nach Wallensen gefahren und hoffen, dass sich die Lage doch noch entspannt.“ Auußerdem warnt Buccheri vor dem Gegner: „Wir werden uns überraschen lassen müssen und nehmen, was kommt. Unterschätzen werden wir die Gegnerinnen auf keinen Fall. Wir werden unser Spiel dem von Bückeburg anpassen müssen.“
2 / 336

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox