18.11.2020 09:49

Kreisliga, Staffel 2


Das Maß aller Dinge in Staffel 2: WTW Wallensen

Heintz: „Man kann keine Einzelperson herausheben“ / Wallensen die einzige Mannschaft, die sicher in der Aufstiegsrunde dabei ist

Mittlerweile nur noch selten zwischen den Pfosten zu sehen: WTW-Spartenleiter Dominik Heintz. 
In der Staffel 2 der zweigeteilten Kreisliga herrschen klare Verhältnisse. Während sich sechs der acht Mannschaften mitten im Kampf um die Aufstiegsrunde befinden, ist mit dem SV Hajen bereits ein Team weit hinten abgeschlagen und WTW Wallensen führt die Tabelle souverän mit sechs Zählern Vorsprung an. Damit ist der Ostkreis-Verein als einziger bereits sicher in der Aufstiegsrunde dabei. „Die Staffel ist total ausgeglichen, viele gute Mannschaften sind dabei. Daher haben wir im Vorfeld nicht damit gerechnet, dass wir so gut durchmarschieren“, meint WTW-Spartenleite Dominik Heintz. Mit sieben Siegen und vier Remis ist Wallensen das einzige noch ungeschlagene Team der Staffel und verfügt über den besten Angriff (29 Tore) sowie die beste Abwehr (6 Gegentore).

„Man kann keine Einzelperson herausheben“

„Blickt man zurück, haben wir die Dämpfer zu den richtigen Zeitpunkten bekommen. Gerade gegen starke Emmerthaler haben wir uns bei den zwei Unentschieden sehr schwer getan, auch gegen Hajen hatten wir unsere Probleme. Diese Spiele haben uns immer wieder auf den Boden zurückgeholt, sodass keiner dem Leichtsinn verfallen ist. Darüber hinaus ist die Stimmung in der Mannschaft sehr gut, das macht eine Menge aus“, so Heintz, der auch im zweiten Akt der Saison möglichst oben mitspielen möchte: „Wenn man schon in der Aufstiegsrunde ist, will man auch oben dabei sein. Allerdings führt der Weg nach ganz oben wohl nur über Tündern und Preussen Hameln. Das wird ganz sicher kein Spaziergang, aber wir wollen etwas reißen.“ Trotz zahlreicher guter Einzelspieler wie Mirko Wulf, Toni Ivankovic, Marcel Woyciechowski oder Torhüter Nicolas Franzmann sei es der Teamgedanke, der Wallensen in dieser Saison so stark macht. „Man kann keine Einzelperson herausheben. Wir sind auf allen Positionen gut besetzt, das sieht man auch am Torverhältnis. Gerade in dieser Saison kommen wir über die Mannschaftsleistung insgesamt“, unterstreicht Heintz. „Aktuell hoffen wir aber einfach, dass es 2021 mit dem Amateurfußball weitergeht. Das ist in der aktuellen Lage keine Selbstverständlichkeit.“
1 / 1451

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 1

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Frauen, Staffel Süd

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox