20.09.2020 19:46

Kreisliga, Staffel 2


„Brutale Mentalität“ – Thal mit furioser Aufholjagd in Hajen!

Bisperode feiert ersten Sieg ausgerechnet im Ostkreis-Derby / Wallensen marschiert weiterhin vorweg

    Thals Marvin Strobl erzielte bei der Aufholjagd den 2:3-Anschlusstreffer.

    Kreisliga, Staffel 2


    SV Hajen – SC RW Thal 3:3 (2:0).

    Auch in Hajen gab es ein Remis – dabei verspielte der SV Hajen eine 3:0-Führung. Thal begann tonangebend, hatte von Anfang an mehr vom Spiel. Die Tore fielen aber zunächst auf Seiten der Gastgeber. Durch einen Doppelpack von Tim Schrader und Kay Dirnberger lagen die „Black Cats“ zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. „Wir waren zur Halbzeit im Soll. Thal hatte die größeren Spielanteile, aber keine Chancen. Wir waren zum Glück kaltschnäuzig und haben aus drei Chancen zwei Tore gemacht“, berichtete Hajens Sprecher Marc Knoesel. Nachdem Dirnberger in der 49. Minute das Ergebnis auf 3:0 stellte, sah zunächst alles nach einem Heimsieg aus. Die Gäste aus Thal gaben sich aber noch lange nicht geschlagen und kamen durch den Treffer von Mensur Muslijaj zunächst auf 1:3 heran. Nur sieben Minuten später sorgte Marvin Strobl für das 2:3. „Da haben wir Thal teilweise eingeladen. Nach dem 3:1 gingen bei uns die Köpfe runter. Da hätte Thal noch mehr Tore machen können“, so Knoesel weiter. So dauerte es bis zur fünften Minute der Nachspielzeit, bis Issa Barakat aus dem Gewühl heraus zum „Lucky Punch“ ansetzte und das 3:3 machte. „Für uns fühlt es sich eher wie eine Niederlage an. Das 3:3 ist ein Tor, was man kriegt, wenn man unten drinnen steht. Thal hat sich mit einer brutalen Mentalität das Tor und den Punkt verdient“, so Knoesels Resümee.
    Tore: 1:0 Tim Schrader (15.), 2:0 Kay-Jonas Dirnberger (35.), 3:0 Dirnberger (49.), 3:1 Mensur Muslijaj (59.), 3:2 Marvin Strobl (66.), 3:3 Issa Barakat (90+5).

    TSG Emmerthal – SpVgg Bad Pyrmont II 1:1 (1:1).

    Punkteteilung auf der Bezirkssportanlage in Emmerthal. „Das war eine Art Sommerkick. Wir haben es heute nicht geschafft, uns durchzusetzen – und Pyrmont wollte sich nicht durchsetzen“, gab Emmerthals Trainer Stephan Meyer zu Protokoll. Die TSG war von Anfang an das tonangebende Team, tat sich gegen die tief stehenden Pyrmonter dennoch schwer. Nach einer knappen halben Stunde gingen die Gastgeber in Front. Nach einem langen Ball von Dennis Matzeit sorgte Andrej Vorrat für das 1:0-Führung. Diese bestand allerdings nur knappe zehn Minuten, bis Jannis Thielke per Fernschuss zum Ausgleich traf. Im zweiten Durchgang war die TSG Emmerthal weiterhin spielbestimmend. Pyrmont hingegen versuchte über Konter zum Erfolg zu kommen. Da es auf beiden Seiten keine großen Chancen mehr gab, blieb es nach 90 Minuten bei der Punkteteilung. „Das Ergebnis geht in Ordnung. Pyrmont hat es mit den jungen, schnellen Leuten sehr gut gemacht. Hier wollte sich heute keiner groß weh tun. Das hat man gemerkt. So war es ein friedliches Spiel mit einem guten Schiedsrichter“, so Meyers Fazit.
    Tore: 1:0 Andrej Vorrat (29.), 1:1 Jannis Thielke (40.).

    MTV Lauenstein – TSV Bisperode 2:4 (0:1).

    Derbyniederlage für den MTV Lauenstein vor heimischen Publikum. Trainer Stefan Gluba fand nach dem Spiel deutliche Worte: „Das war eine desolate Vorstellung in der ersten Halbzeit, eine ganz schlechte Leistung.“ Bereits in der zwölften Minute brachte Nils Wetzstein den TSV Bisperode nach einer Ecke in Führung. Auch in der Folgezeit war der TSV Bisperode das klar bessere Team und hätte durchaus höher führen können. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der TSV Bisperode dann kaltschnäuziger im Abschluss und sorgte nach einem Doppelschlag von Jan Utenwiehe und Leon Pötsch schnell für das 3:0 – das Spiel war entschieden. Zehn Minuten vor Spielende erzielte Pötsch mit seinem zweiten Treffer das 4:0. In der Schlussphase betrieben Timo Renziehausen und Karsten Eberding nur noch Ergebniskosmetik auf Seiten der Gastgeber. „Wir haben heute überhaupt nicht ins Spiel gefunden. So einen Tag hat man mal. Es war leider eine geschlossen schlechte Mannschaftsleistung. Zu allem Überfluss hat sich Thorsten Marks in der Nachspielzeit noch schwer am Knie verletzt. An dieser Stelle wünschen wir ihm natürlich gute Besserung“, meinte ein bedienter Gluba abschließend.
    Tore: 0:1 Nils Wetzstein (12.), 0:2 Jan Utenwiehe (60.), 0:3 Leon Pötsch (65.) 0:4 Pötsch (80.), 1:4 Timo Renziehausen (88.), 2:4 Karsten Eberding (89.).

    WTW Wallensen – TSV Grohnde 4:0 (2:0).

    Der WTW Wallensen blieb auch im sechsten Saisonspiel ungeschlagen. Durch den ungefährdeten 4:0-Heimsieg gegen Grohnde grüßen die „Ostkreisler“ weiterhin von der Tabellenspitze. Die Gäste aus Grohnde standen von Anfang an tief in der eigenen Hälfte und versuchten, wenig zuzulassen. Dies gelang auch bis zur 26. Minute, ehe Torjäger Mirko Wulf mit der ersten echten Torchance zum 1:0 traf. Nur drei Minuten später durften die Hausherren erneut jubeln, als Toni Ivankovic einen Freistoß sehenswert zum 2:0 in die Maschen schoss. Gegen die weiterhin tief stehenden Grohnder tat sich der WTW weiterhin schwer. Direkt nach Wiederanpfiff kamen die Grohnder dann zu ihrer ersten Chance, als Christopher Thomas Wallensens Keeper Nicolas Franzmann prüfte. Kurze Zeit später sorgte Ivankovic mit seinem zweiten Treffer, nach Vorlage von Marius Göldner, für das 3:0 – das Spiel war entschieden. In der 70. Spielminute komplettierte Ivankovic nach einer Einzelaktion seinen Dreierpack. „Grohnde wurde heute nicht zwingend. Bei ihnen war von Anfang an die Luft raus. Man hat gemerkt, dass sie platt waren. Das 4:0 geht auch in der Höhe in Ordnung“, so das Fazit von Wallensens Sprecher Dominik Heintz, der die Leistungen von Ivankovic und Grohndes Robert Engel hervorhob.
    Tore: 1:0 Mirko Wulf (26.), 2:0 Toni Ivankovic (29.), 3:0 Ivankovic (53.), 4:0 Ivankovic (70.).
    39 / 1447

    Autor des Artikels

    Moritz-Ole Gerkens
    Moritz ist seit Frühling 2016 fest bei AWesA angestellt. Sein Job ist extrem vielseitig: Recherche, soziale Medien und redaktionelle Tätigkeiten sind nur drei Beispiele der Themenfelder.
    Mobil 0176 / 22702205
    gerkens@awesa.de


    Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 1

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 2

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Frauen, Staffel Süd

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Altherren

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


    Webdesign & CMS by cybox