05.09.2020 18:50

Kreisliga, Staffel 1


Zwei Spiele, zwei Siege: Preussen & Tündern mit perfektem Start!

Hamelner feiern in Hemeringen nach 0:1-Rückstand 4:2-Erfolg / Wienkoop-Treffer lässt „Schwalben“ in Rohden jubeln

    Tünderns Hannes Wienkoop (mitte) schoss in Rohden kurz vor Schluss den Siegtreffer.

    TuS Rohden – BW Tündern U23 1:2 (1:1).

    Tünderns Oberliga-Reserve hat einen perfekten Saisonstart hingelegt. Im zweiten Auswärtsspiel in Serie feierten die „Schwalben“ den zweiten Dreier. Beim Aufsteiger TuS Rohden behielten die Blau-Weißen denkbar knapp die Oberhand. Den entscheidenden Treffer markierte Hannes Wienkoop neun Minuten vor Schluss. Während die Tünderaner jetzt sechs Zähler auf dem Konto haben, wartet die Buran-Elf weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis. „Aus unserer Sicht ist es unglücklich gelaufen. Über ein Unentschieden hätte sich keiner beschweren können. Am Ende hat Tündern glücklich gewonnen“, bilanzierte Rohdens Trainer Recep Buran. In einer ausgeglichenen Partie hatten die Gäste etwas mehr Ballbesitz. Mitte des ersten Durchgangs nutzte Dennis Kießig eine der wenigen Möglichkeiten zum Führungstreffer. Die Antwort der Rohdener ließ aber nicht lange auf sich warten. Nur 13 Minuten später beförderte Lennart Scholtka das Spielgerät zum 1:1 in die Maschen. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. Nach Wiederanpfiff begegneten sich beide Teams weiter auf Augenhöhe, es ging hin und her. Nach 65 Minuten hatten die Gastgeber durch Florian Schwake die große Chance auf das 2:1. „Wenn wir da in Führung gehen, kann das Spiel auch anders ausgehen“, trauerte Buran der vergebenen Möglichkeit nach. Das sollte sich rächen. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Konter brachte Wienkoop die Liebegott-Elf ein zweites Mal in Front und sicherte mit seinem Treffer den Auswärtssieg. „Meine Jungs haben einen guten Job gemacht. Nur Kleinigkeiten haben nicht ganz gestimmt“, erklärte Buran.
    Tore: 0:1 Dennis Kießig (26.), 1:1 Lennart Scholtka (39.), 1:2 Hannes Wienkoop (82.).

    VfB Hemeringen – FC Preussen Hameln 2:4 (1:2).

    Zweites Auswärtsspiel, zweiter Sieg! Besser hätte die Saison für die Hamelner Preussen nicht beginnen können. Nach dem Kantersieg im Derby bei Azadi Hameln gewannen die 07er auch das Gastspiel beim VfB Hemeringen. Somit hat die Balk-Elf vorübergehend bis Sonntag die Tabellenführung übernommen. „Es war ein enges Spiel. Das Ergebnis geht aber in der Höhe in Ordnung. Für die Hamelner war es ein Arbeitssieg. Wir haben es ihnen nicht leicht gemacht. Mit ein bisschen Glück wäre auch mehr möglich gewesen“, war VfB-Sprecher Michael Albrecht trotz der Niederlage nicht unzufrieden. Die Gäste dominierten von Beginn an das Spielgeschehen. Das erste Mal jubeln sollten allerdings die Gastgeber. Nach knapp einer halben Stunde verwandelte Roman Bendereit einen Strafstoß eiskalt zur Führung. Von diesem Rückstand zeigten sich die Hamelner allerdings überhaupt nicht geschockt. Nur 300 Sekunden später sorgte Leon Kiessling für den Gleichstand, ehe drei Minuten später Daniel Schütten die Preussen in Front schoss. Doch damit nicht genug. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel legte Lukas Reese den dritten Treffer nach. „Die Jungs haben sich danach weiterhin gut präsentiert und die Köpfe nicht hängen gelassen. Wir haben uns nie aufgegeben“, lobte Albrecht. Spannung sollte in der verbleibenden Spielzeit allerdings nicht mehr aufkommen. Kurz vor Ende sorgte Aldin Dedeic mit dem Treffer zum 4:1 für die endgültige Entscheidung. Wenig später betrieb Hemeringens Nico Kuhlmann noch Ergebniskosmetik. „Trotz der Niederlage war es von unserer Seite eine gute Leistung. Wir müssen den Kopf oben behalten und weiterarbeiten. Am Donnerstag gegen Großenwieden müssen wir punkten“, blickte Albrecht bereits auf das nächste Spiel voraus.
    Tore: 1:0 Roman Bendereit (31./Strafstoß), 1:1 Leon Kiessling (36.), 1:2 Daniel Schütten (39.), 1:3 Lukas Reese (49.), 1:4 Aldin Dedeic (89.), 2:4 Nico Kuhlmann (90+1).
    58 / 1447

    Autor des Artikels

    Timo Schnorfeil
    Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
    Mobil 0175 / 2578855
    schnorfeil@awesa.de


    Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 1

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 2

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Frauen, Staffel Süd

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



    Tabelle Kreisliga Altherren

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


    Webdesign & CMS by cybox