13.08.2019 21:16

Kreisliga


Doppelter Ivankovic: WTW gleicht im Derby zwei Mal aus!

Tore von Kirchenbauer und Serrano reichen Lauenstein nicht zum Sieg / Wallensen verpasst Sprung an Spitze

Wallensens Toni Ivankovic glich im Derby zwei Mal aus.

WTW Wallensen – MTV Lauenstein 2:2 (0:1).

Im Ostkreis-Derby zwischen Wallensen und Lauenstein gab es keinen Sieger. Am Ende mussten sich beide Teams mit einem Zähler zufrieden geben. Durch das Remis verpassten die Gastgeber den Sprung an die Tabellenspitze. Lauenstein kam wie schon am ersten Spieltag gegen Eimbeckhausen nicht über eine Punkteteilung hinaus. „Aufgrund der zweiten Halbzeit hätten wir den Sieg verdient. Da haben wir die besseren Chancen gehabt“, analysierte WTW-Sprecher Dominik Heintz. In den ersten 45 Minuten waren die Gäste das aktivere Team. Mitte des ersten Durchgangs brachte Sören Kirchenbauer die Stamm-Elf in Front. „In der ersten Halbzeit war Lauenstein wacher und präsenter. Nach der Halbzeit hat sich das dann gewandelt. Da haben wir deutlich mehr vom Spiel gehabt und waren drückend überlegen. Lauenstein hat über Konter agiert“, erklärte Wallensens Sprecher Thomas Schütte. Nur kurz nach dem Seitenwechsel wurde WTW-Spieler Mirko Wulf im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Toni Ivankovic souverän. Die MTV-Antwort ließ aber nicht lange auf sich warten: Nur sechs Minuten später brachte Sebastian Serrano den MTV erneut in Front. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer. 180 Sekunden später war erneut Ivankovic zur Stelle und markierte den erneuten Ausgleich. Danach drückten die Hausherren auf die Führung. Wulf, Ivankovic und Timo Maslona hatten den WTW-Siegtreffer auf dem Fuß. „Da hätten wir noch ein, zwei Tore machen können“, trauerte Schütte den vergebenen Möglichkeiten nach. Heinzt ergänzte: „Der Schiedsrichter hat heute auf beiden Seiten unverständliche Entscheidungen getroffen.“
Tore: 0:1 Sören Kirchenbauer (24.), 1:1 Toni Ivankovic (48./Strafstoß), 1:2 Sebastian Serrano (54.), 2:2 Ivankovic (57.).
Besonderes: Gelb-Rot für Wallensens Marius Göldner (61.) wegen wiederholten Foulspiels.
64 / 1368

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox