29.05.2019 15:38

Kreisliga Altherren


Ith-Derby mit zahlreichen Highlights: 4:4!

Balk & Ehlerding die überragenden Männder auf dem Platz / „Schade, dass kaum Zuschauer da waren"
Marc Ehlerding WTW Wallensen AWesA
Marc Ehlerding war beim WTW Wallensen der überragende Mann.

SG Bisperode/Diedersen – WTW Wallensen 4:4 (2:3).

Fritz-Walter-Wetter sorgte in Bisperode dafür, dass das Ith-Derby der Altherren zwischen der SG Bisperode/Diedersen und dem WTW Wallensen gerade mal ein Zuschauer sehen wollte. Die Spieler gingen aber motiviert ins Spiel und die Anfangsphase gehörte den Wallensern. Die ersten Minuten dominierte der WTW das Spiel und ging dann nach einigen Chancen durch ein Eigentor von Mark Oltmann auch in Führung. Mit der Einwechslung von Rik Balk wendete sich das Blatt. Mit dem Spielertrainer der Kreisliga-Elf von Bisperode, kam der WTW zu Beginn nicht klar. Mit einem Doppelschlag brachte Balk seine Blau-Gelben, nach einem starken Abschluss ins kurze Eck sowie einem Alleingang, in Front. Wallensen war davon aber nicht geschockt und antwortete ganz nach dem Geschmack von WTW-Trainer Jürgen Tripke. Eine Flanke des agilen Johann Ustinski nutzte Marcel Honner kaltschnäuzig in der Mitte zum Ausgleich, kurz nach der Bisperoder Führung. Bisperode blieb mit Balk und Antreiber Adrian Dudumann aber gefährlich und hatte einige gute Chancen. Aber auch für den WTW ergaben sich immer wieder Möglichkeiten, eingeleitet durch den starken Marc Ehlerding. In der 29. Minute sorgte ein Geniestreich von Ehlerding für die abermalige Führung der Wallenser. Als eigentlich alle mit einem Pass rechneten, sah Ehlerding, dass Bisperodes Torhüter etwas weit vor dem Tor stand. Gefühlvoll hob er den Ball aus knapp 30 Metern über den Keeper ins Tor, zur nicht unverdienten Halbzeitführung.

Balk schnürt Dreierpack

Nach der Halbzeitpause hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Bei Bisperode schnürte Rik Balk in der 53. Minute seinen Dreierpack zum Ausgleich. Wallensen zeigte sich aber unbeeindruckt und versuchte weiter in der Offensive sein Glück. Was auf Bisperoder Seite Rik Balk, war für Wallensen dann Antreiber Marc Ehlerding. Seine gute Leistung krönte der WTW-Veteran mit einem Freistoßtor zur wiederholten Führung, knapp zehn Minuten vor Schluss. Kurz vor dem Schlusspfiff war es dann aber wieder Rik Balk, der mit seiner Übersicht den erneuten Ausgleich durch Florian-Adrian Dudumann ermöglichte. Einen langen Ball köpfte Balk in den Rückraum, wo sich der ebenfalls starke Dudumann nicht lange bitten ließ und rechts unten zum Ausgleich einschob.
„Schade, dass kaum Zuschauer da waren. Beide Mannschaften haben ein unterhaltsames und faires Ith-Derby mit reichlich Action abgeliefert. Leider konnten wir unsere Führung nicht über die Zeit bringen. Auch wenn wir ein leichtes Chancenplus hatten, war das Unentschieden am Ende wohl gerecht“, so die WTW-Betreuer nach dem letzten Saison-Spiel.
Tore: 0:1 Mark Oltmann (12.), 1:1 Rik Balk (16.), 2:1 Balk (28.), 2:2 Marcel Honner (20.), 2:3 Marc Ehlerding (29.), 3:3 Balk (53.), 3:4 Ehlerding (62.), 4:4 Adrian Dudumann (70.).

Am Mittwoch spielen:

FC Preussen Hameln – SG Klein Berkel/Königsförde (Mittwoch, 19.30 Uhr).
HSC BW Tündern – SG Großenwieden/Rohden (Mittwoch, 19.30 Uhr).
2 / 358

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox