09.05.2019 15:42

Kreisliga Altherren


3:1 gegen Tündern: Klein Berkel/Königsförde feiert Titel!

Tyler und Hochmann treffen gegen die „Schwalben“ / Schnüll: „Kann der gesamten Truppe ein riesiges Kompliment machen“
SG Klein Berkel Königsförde Altherren-Meister
Die SG Klein Berkel/Königsförde steht nach dem Heimsieg gegen Tündern als Meister fest (Foto: Privat).

SG Klein Berkel/Königsförde – HSC BW Tündern 3:1 (0:0).

„Ich kann der gesamten Truppe nur ein riesiges Kompliment machen für diese Saison. Das hatte vorher wirklich niemand erwartet. Aber wir haben einfach eine geile Truppe, auf die jederzeit Verlass war und die sich notfalls auch mit elf Spielern, von denen drei angeschlagenen waren, zu den Spielen geschleppt hat. Ein großer Dank auch an unsere Altliga, die uns jederzeit unterstützt hat, wenn wir wirklich mal gar keine Spieler hatten“, blickt SG-Sprecher Michael Schnüll auf eine überragende Saison zurück. Durch den Heimsieg gegen Tündern hat Klein Berkel/Königsförde die Meisterschaft perfekt gemacht. Bevor die Hummetaler aber feierten, hatte die SG gegen die „Schwalben“ das erwartet schwierige Spiel zu bewältigen. Trotz „Personalproblemen“ hatten die Blau-Weißen um Antreiber Rico Stapel und Ballverteiler René Hau eine starke Riege zusammen, die die SG in den ersten 20 Minuten schwer beschäftigt hat. „Gerade Rico Stapel haben wir überhaupt nicht in den Griff bekommen. Zum Glück haben wir diese Phase ohne Gegentreffer überstanden“, gab Schnüll zu Protokoll. Ab der 20. Minute fanden die Gastgeber auf sehr rutschigen Geläuf immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich auch einige Chancen. Jedoch ging es mit einem torlosen Remis in die Pause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm die SG dann die Kontrolle und stand defensiv sehr sicher. Das Spiel verlagerte sich in Richtung Tor von Tündern. So markierte in der 40. Minute Timothy Tyler den Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt ließen die Gastgeber den Ball sicher durch die Reihen laufen. Nach 63 Minuten legte Tyler den zweiten Treffer nach. Nur 240 Sekunden später gelang Steffen Hüsing der Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss sorgte Björn Hochmann für die endgültige Entscheidung. „Danach war die Sache durch und es konnte gefeiert werden. Das ein oder andere Bier wurde gemeinsam mit den Tünderanern nach Spielschluss schon getrunken. Bevor jedoch die große Feier startet, haben wir noch vier Spiele vor uns, die wir nach Möglichkeit auch erfolgreich bestreiten wollen“, blickt Schnüll voraus.
47 / 398

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 1

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Herren, Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Frauen, Staffel Süd

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox