10.08.2018 14:16

Kreisliga Altherren


„Der Berg wird brennen!“

Gemeinde-Derby in Osterwald / Träumt Frank Batke noch immer von seinem Seitfallziehertor?
Sebastian Decker SF Osterwald 2015 AWesA
SFO-Spartenleiter Sebastian Decker: „Der Berg wird brennen!“

SF Osterwald – WTW Wallensen (Freitag, 19 Uhr).

Am Wochenende geht es auch für die „Oldies“ wieder los. „Am Freitag kommt gleich unser Nachbar WTW Wallensen zum Gemeinde-Derby ins Waldstadion", fiebert SFO-Spartenleiter Sebastian Decker dem ersten Spieltag entgegen. „Unsere Elf um Spielertrainer Thomas Fedder ist heiß auf dieses Spiel. Das sieht man auch daran, dass uns morgen voraussichtlich 17 Spieler zur Verfügung stehen. Die Vorbereitung verlief sehr gut, in den Trainingseinheiten waren wir immer mindestens zwölf Leute. Das ist für eine Altherren vorzeigbar." Das einzige Testspiel entschieden die Sportfreunde am vergangenen Dienstag beim SV Mehle mit 14:1 für uns sich. Somit wurde sich noch einmal genug Selbstvertrauen für das anstehende Derby geholt. „Leider steht uns unser Keeper Matthias Koch verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Aber er wird es sich bestimmt nicht nehmen lassen, uns an seinem Geburtstag von der Seitenlinie aus zu unterstützen", so Decker. Für Koch wird Matthias Kriks zwischen den Pfosten Rücken. Mit Bernd Hartmann (SV Mehle) und Joachim Wolter(TSV Schulenburg) haben die Osterwalder zudem noch zwei weitere talentierte Neuzugänge. „Wir freuen uns auf das Derby morgen und hoffen, dass wir mit einem Sieg in die neue Saison starten werden. Der Berg wird brennen!", verspricht Decker. Die Wallenser haben mit Osterwald noch eine Rechnung offen, da diese in der letzten Saison auf dem Berg verloren haben und zuhause erst kurz vor Schluss noch einen Punkt ergatterten. Die Wallenser haben eine gute Vorbereitung unter Trainer Jürgen Tripke absolviert, müssen in Osterwald aber auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten. Fehlen werden dem WTW am Freitagabend Timo Post, Christian Göke und Derby-Held Frank Batke, der wahrscheinlich immer noch von seinem Seitfallziehertor gegen Osterwald aus dem Rückspiel der vergangenen Saison träumt. Kompensiert wird das aber durch die Neuzugänge, wodurch der WTW zumindest nach Meinung seiner Verantwortlichen etwas stärker als in der vergangenen Saison in das erste Spiel geht.

TSC Fischbeck – FC Preussen Hameln (Preussen Hameln tritt nicht an - 5:0-Wertung für Fischbeck).

„Erst einmal sind wir froh, wieder eine Alte Herren stellen zu können. Mit mehr als 35 Spielern sind wir bestens aufgestellt", freut sich Fischbecks Trainer Matthias Hänel. Michael und Jens Fohlmeister, Predrag Balcak und Sebastian Somrei stoßen aus der ersten Herren dazu. Andre Tomkowiak kommt vom TSV Grohnde und wird das Offensivspiel des TSC verstärken. „Sebastian Somrei hat im Vorfeld wirklich gute Arbeit geleistet, um wieder eine Alte Herren ins Rennen zu schicken. Sehr clever von ihm, mich in einem überhopften Zustand zu fragen, ob ich das Team 'coachen' möchte. Natürlich hab ich spontan zugesagt und mit Harald Schulz gleich einen Betreuer mitverpflichtet. Die Saison wird sehr spannend. Mit dem FC Preussen stellt sich eine ebenfalls neuformierte Mannschaft vor. Wichtig wird für uns sein, dass wir dieses Spiel mit viel Spaß und der nötigen Konsequenz angehen. Und wie jede andere Mannschaft auch, wollen wir natürlich direkt mit einem Sieg starten."

Weiter spielen:


SG Eimbeckhausen/Nettelrede – SG Großenwieden/Rohden (Freitag, 19 Uhr).
SG Klein Berkel/Königsförde – SG Bisperode/Diedersen (Samstag, 18.30 Uhr).
HSC BW Tündern – SG Flegessen (Samstag, 18.30 Uhr).
22 / 327

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Kreisliga Herren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Kreisliga Altherren

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox