12.11.2019 09:34

Jugend


Ein super Event: 8. Soccer Weekend wieder ein voller Erfolg!

36 Teams spielen 915 Minuten „klasse“ Jugendfußball / Turnierorganisator Evers rundum zufrieden

    Die F-Junioren zeigten ihr Können.

    Am vergangenen Wochenende fand das erste Hallenturnier für Jugendteams der Saison 2019/20 in der Sporthalle in Groß Berkel statt. Der TSV Germania Reher hatte das 8. Soccer Weekend ausgerichtet. Am Samstag begann das erste Turnier bereits um 9.15 Uhr, was für die G-Junioren aber kein Problem war. Während die Eltern auf der Tribüne ihren Kaffee tranken, zeigten die Minis, was ihnen ihre Trainerinnen und Trainer beigebracht hatten. „Vielleicht war unter ihnen ja ein zukünftiger Nationalspieler", so der zufriedene Turnierleiter Michael Evers. Da ja in dieser Alterskasse und in der F-Jugend in der "fair-play-Liga" gespielt wird, gab es für alle Kinder die gleiche Medaille.

    >>>  Unterstütze AWesA – Dein freiwilliges Abo – Für Deine lokalen Sportnachrichten – Und profitiere sogar noch dabei <<<

    Um 12.15 Uhr hörte man den ersten Anpfiff des F-Junioren-Turniers. Auch hier hatten sich sechs Teams angemeldet. Hier erkannte man, dass die Kids schon in der vergangenen HKM dabei waren. Sie gingen mit dem Futsal-Ball schon gut um. Auch hier gab es Medaillen für alle Fußballer.

    Am späten Nachmittag fand das E-Turnier statt. Hier ging es um Punkte und Pokale. Im Verlaufe des Turniers sahen die Zuschauer tolle Aktionen und sehenswerte Tore. Um 18.15 Uhr standen die Platzierungen fest und Union Bad Pyrmont nahm die beiden
    größten Pokale mit nach Hause.

    „Hot dog speedy" war der Renner bei den Kids

    Das letzte Turnier des ersten Tages spielten die C-Junioren. Hier zeigten sich die Gastgeber aus Reher kämpferisch und belegten den ersten und dritten Platz. „Besonderen Dank an unseren Schiedsrichter Kevin Beljan, der sechs Stunden im Dauereinsatz war“, lobte Evers.

    Am Sonntag gab es noch zwei F-Turniere: Eins begann um 10 Uhr, das zweite startete um 13.15 Uhr. Hier war zum ersten Mal der TuS Brake dabei. Auf die Frage, warum sie nach Niedersachsen kommen, sagte das Trainerteam: „Es hat sich herumgesprochen, dass ihr hier ein gut organisiertes Turnier veranstaltet." Natürlich gab es auch hier Medaillen für alle Fußballer und eine extra für Trainer Carsten vom FCO Extertal. „Er ist einfach ein toller Kerl. Es war sein letztes Turnier im FCO-Trainingsanzug. Er zieht nach Potsdam, aber er hat mir versprochen, dass er wieder kommt. Vielleicht auch mit einer
    neuen Mannschaft“, so Evers.

    Vorgezogene Martinstaggeschenke, möglich gemacht durch die Volksbank im Wesertal

    Eine besondere Zugabe gab es für alle G- und F-Kids. Jeder bekam neben der Medaille noch Trinkpäckchen, Schokolutscher und Mandarinen obenauf.

    „Neben den vielen Sponsoren, die etwas für die große Tombola beigesteuert haben, möchte ich mich bei den Herrenspielern und den C-Eltern bedanken. Sie haben den Verkauf übernommen“, war Evers rundum zufrieden.
    5 / 447

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox