06.01.2019 10:38

34. Sparkassen-Cup


Dank Ulus & Musliji: Favorit Lachem triumphiert in Afferde!

Knapper 3:2-Finalsieg gegen Lauenstein / Gastgeber scheitert in der Zwischenrunde
    SV Lachem Turniersieger beim SSK-Cup in Afferde
    Der SV Lachem hat erstmals in der laufenden Hallen-Saison triumphiert.

    Erstmals in der laufenden Hallensaison hat Lachem triumphiert. Beim 34. Sparkassen-Cup in Afferde wurde der Bezirksligist am Ende seiner Favoritenrolle gerecht. Im Endspiel setzte sich der SVL gegen den Kreisligisten aus Lauenstein knapp mit 3:2 durch. Zuvor marschierten Musliji & Co. ohne Probleme durch die Vor- und Zwischenrunde. Auch das Halbfinale gegen Halvestorf war eine klare Sache. Den 8:0-Sieg schossen Egcon Musliji (3), Fabio Mercia, Yalcin Ulus (je 2) und Granit Karaliti heraus. Im zweiten Halbfinale kam es zwischen Hemeringen und Lauenstein zu einem reinen Kreisliga-Duell. Die Ostkreisler gingen durch Maik Wilkening früh in Front. Doch nur wenig später traf Nico Kuhlmann für den VfB zum Ausgleich. Danach sollte allerdings nur noch die Schröer-Elf jubeln. Marcel Vönöky, Niklas Kaehler und Timo Renziehausen machten den Final-Einzug der Lauensteiner perfekt. Im Endspiel erwischten die Lachemer den deutlich besseren Start. Ulus und Musliji schossen den SVL schnell mit 2:0 in Front.

    Kämmerer und Wilkening sorgen für Ausgleich

    Yalcin Ulus SV Lachem bester Torschütze SSK.-Cup
    Lachems Yalcin Ulus war mit 14 Treffern erfolgreichster Torschütze beim SSK-Cup.
    Allerdings zeigte sich der MTV von diesem Rückstand keineswegs geschockt und schlug doppelt zurück. Zuerst markierte Timo Kämmerer den Anschlusstreffer, ehe Wilkening durch einen abgefälschten Schuss den Ausgleich erzielte. Danach entwickelte bis zur letzten Sekunde eine spannende und umkämpfte Partie. Knapp drei Minuten vor Ende war Musliji wieder zur Stelle und sorgte mit dem 3:2 für den Siegtreffer. Somit durfte sich Lachem bei der Siegerehrung über den Siegerpokal freuen. Im Spiel um Platz drei setzte sich Halvestorf gegen Hemeringen mit 5:4 nach Neunmeter-Schießen durch. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. Für den letztjährigen Sieger und Gastgeber Eintracht Afferde war das Turnier nach der Zwischenrunde mit vier Punkten beendet. Auch Weetzen, Azadi Hameln und Kirchbrak hatten den Halbfinal-Einzug verpasst. Der beste Torschütze des Wochenendes kam ebenfalls vom Turniersieger. Yalcin Ulus beförderte das Spielgerät 14 (!) mal in die Maschen.

    So viele Supercup-Punkte gab’s zu gewinnen


    1. Platz: 49 Punkte - SV Lachem
    2. Platz: 45 Punkte - MTV Lauenstein
    3. Platz: 41 Punkte - SSG Halvestorf
    4. Platz: 37 Punkte - VfB Hemeringen
    5. Platz: 33 Punkte - SV Azadi Hameln
    6. Platz: 29 Punkte - SV Eintracht Afferde
    7. Platz: 25 Punkte - SV Weetzen
    8. Platz: 21 Punkte - TSV Kirchbrak

    Zwischenrunde


    Gruppe Z1 (Sonntag, ab 12 Uhr)

    12:00-12:14: SV Eintracht Afferde - SV Weetzen 1:1
    12:15-12:29: SSG Halvestorf -  VfB Hemeringen 0:3
    13:00-13:14: SV Eintracht Afferde - SSG Halvestorf 0:3
    13:15-13:29: VfB Hemeringen - SV Weetzen 3:1
    14:00-14:14: SV Weetzen - SSG Halvestorf 4:7
    14:15-14:29: VfB Hemeringen -  SV Eintracht Afferde 2:3

    Tabelle
    1. VfB Hemeringen | 6 P. | 8:4 T.
    2. SSG Halvestorf | 6 | 10:7

    3. SV Eintracht Afferde | 4 | 4:6
    4. SV Weetzen | 1 | 6:11

    Gruppe Z2 (Sonntag, ab 12.30 Uhr)

    12:30.12:44: SV Azadi Hameln  - TSV Kirchbrak 1:1
    12:45-12:59: SV Lachem - MTV Lauenstein 2:0
    13:30-13:44: SV Azadi Hameln - SV Lachem 1:7
    13:45-13:59: MTV Lauenstein - TSV Kirchbrak 6:0
    14:30-14:44: TSV Kirchbrak - SV Lachem 0:6
    14:45-14:59: MTV Lauenstein - SV Azadi Hameln 4:2

    Tabelle
    1. SV Lachem | 9 P. | 15:1 T.
    2. MTV Lauenstein | 6 | 10:4

    3. SV Azadi Hameln | 1 | 4:12
    4. TSV Kirchbrak | 16 | 1:13

    Endrunde


    Halbfinale
    15:15-15:29: VfB Hemeringen - MTV Lauenstein 1:4
    Tore: 0:1 Mail Wilkening, 1:1 Nico Kuhlmann, 1:2 Marcel Vönöky,1:3 Niklas Kaehler, 1:4 Timo Renziehausen
    15:30-15:44: SV Lachem - SSG Halvestorf 8:0
    Tore: 1:0 Egcon Musliji, 2:0 Fabio Mercia, 3:0 Musliji, 4:0 Mercia, 5:0 Granit Karaliti, 6:0 Flamur Dragusha, 7:0 Yalcin Ulus, 8:0 Ulus

    Neunmeter-Schießen um Platz 7
    15:45: SV Weetzen - TSV Kirchbrak 3:2

    Neunmeter-Schießen um Platz 5
    16:00: SV Eintracht Afferde - SV Azadi Hameln 0:2

    Spiel um Platz 3
    16:15-16:29: VfB Hemeringen - SSG Halvestorf 4:5 nach Neunmeter-Schießen
    Tore: 0:1 Robin Hanus, 0:2 Tayfur Ersan, 1:2 Björn Hoppe, 2:2 Philipp Nulle, 2:3 Lucas Göhmann, 3:3 Eugen Fabrizius

    Endspiel
    16:30-16:44: MTV Lauenstein - SV Lachem 2:3
    Tore: 0:1 Yalcin Ulus, 0:2 Egcon Musliji, 1:2 Timo Kämmerer, 2:2 Mail Wilkening, 2:3 Musliji

    Bester Torschütze
    Yalcin Ulus (SV Lachem/14 Tore)

    Die Gruppenphase im Überblick


    Gruppe A (Freitag, ab 18 Uhr)

    18:00-18.14: SSG Halvestorf - TSV Groß Berkel 6:1
    18:15-18:29: SCM Bodenwerder - JSG Hameln-Land 2:2
    18:30-18:44: SV Azadi Hameln - SSG Halvestorf 3:4
    18:45-18:59: TSV Groß Berkel - SCM Bodenwerder 2:1
    19:00-19:14: JSG Hameln-Land - SV Azadi Hameln 4:2
    19:15-19:29: SSG Halvestorf - SCM Bodenwerder 3:1
    19:30-19:44: SV Azadi Hameln - TSV Groß Berkel 4:2
    19:45-19:59: JSG Hameln-Land - SSG Halvestorf 5:2
    20:00-20:14: SCM Bodenwerder - SV Azadi Hameln 2:3
    20:15-20:29: TSV Groß Berkel - JSG Hameln-Land 1:3

    Tabelle
    1. JSG Hameln-Land (A) | 10 P. | 14:7 T. - Teilnahme zurückgezogen
    2. SSG Halvestorf | 9 | 15:10
    3. SV Azadi Hameln | 6 | 12:12

    4. TSV Groß Berkel | 3 | 6:14
    5. SCM Bodenwerder | 1 | 6:10

    Gruppe B (Samstag, ab 12 Uhr)

    12:00-12:14: SV Lachem - TB Hilligsfeld 3:1
    12:15-12:29: SV Eintracht Afferde II - TC Hameln 1:1
    12:30-12:44: VfB Hemeringen - TSV Kirchbrak 7:0
    12:45-12:59: SV Eintracht Afferde II - SV Lachem 0:6
    13:00-13:14: TSV Kirchbrak - TB Hilligsfeld 2:0
    13:15-13:29: TC Hameln - VfB Hemeringen 0:2
    13:30-13:44: SV Lachem - TSV Kirchbrak 11:1
    13:45-13:59: VfB Hemeringen - SV Eintracht Afferde II 4:2
    14:00-14:14: TB Hilligsfeld - TC Hameln 5:2
    14:15-14:29: VfB Hemeringen - SV Lachem 0:2
    14:30-14:44: TC Hameln - TSV Kirchbrak 1:3
    14:45-14:59: SV Eintracht Afferde II - TB Hilligsfeld 1:3
    15:00-15:14: TC Hameln - SV Lachem 2:7
    15:15-15.29: TB Hilligsfeld - VfB Hemeringen 0:1
    15:30-15:44: TSV Kirchbrak - SV Eintracht Afferde II 2:1

    Tabelle
    1. SV Lachem | 15 P. | 29:4 T.
    2. VfB Hemeringen | 12 | 14:4
    3. TSV Kirchbrak | 8:20 | 9

    4. TB Hilligsfeld | 6 | 9:9
    5. SV Eintracht Afferde II | 1 | 5:16
    6. TC Hameln | 6:18 | 1

    Gruppe C (Samstag, ab 16.15 Uhr)

    16:15-16:29: SV Eintracht Afferde II - SSG Marienau 3:0
    16:30-16:44: TSV Klein Berkel - SpVgg. Bad Pyrmont II 0:0
    16:45-16:59: MTV Lauenstein - SV Weetzen 1:2
    17:00-17:14: TSV Klein Berkel - SV Eintracht Afferde 0:4
    17:15-17:29: SV Weetzen - SSG Marienau 2:0
    17:30-17:44: SpVgg. Bad Pyrmont II - MTV Lauenstein 2:4
    17:45-17:59: SV Eintracht Afferde - SV Weetzen 2:1
    18:00-18:14: MTV Lauenstein - TSV Klein Berkel 2:0
    18:15-18:29: SSG Marienau - SpVgg. Bad Pyrmont II 0:3
    18:30-18:44: MTV Lauenstein - SV Eintracht Afferde 3:3
    18:45-18:59: SpVgg. Bad Pyrmont II - SV Weetzen 3:2
    19:00-19:14: TSV Klein Berkel - SSG Marienau 2:0
    19:15-19:29: SpVgg. Bad Pyrmont II - SV Eintracht Afferde 1:2
    19:30-19:44: SSG Marienau - MTV Lauenstein 1:2
    19:45-19:59: SV Weetzen - TSV Klein Berkel 2:1

    Tabelle
    1. SV Eintracht Afferde | 13 P. | 14:5 T.
    2. MTV Lauenstein | 10 | 12:8
    3. SV Weetzen | 9 | 9:7

    4. SpVgg. Bad Pyrmont II | 7 | 9:8
    5. TSV Klein Berkel | 4 | 3:8
    6. SSG Marienau | 0 | 1:12
    51 / 494

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox