22.09.2022 21:13

1. Kreisklasse


Auch Halvestorf scheitert an Flegessen - Wagners Traumtor leitet Wende ein

Schultze: „Es war ein rassiges Spiel mit intensiven Zweikämpfen und auch spielerisch war es ansehnlich"

Yannick Wagner zeigte einmal mehr sein Können aus der Distanz.

SG Flegessen – SSG Halvestorf II 2:1 (2:1).

Flegessen feierte gegen den Vizemeister den siebten Sieg im siebten Spiel! Dass die Hausherren sich langsam anhören müssen, zu den Aufstiegsfavoriten zu zählen, nahm Trainer Wolfgang Schultze aber gelassen: „Wir haben meist gegen die Mannschaften von unten gewonnen. Hilligsfeld, Afferde II, Thal/Holzhausen – die liegen alle noch vor uns. Wir bleiben auf dem Boden und lassen alles gelassen auf uns zukommen.“ In einer hochklassigen Begegnung waren es die Gäste, die früh vorlegten: Tayfur Ersan traf bereits in der 5. Minute zum 1:0 für die SSG. Schultze: „Das hat uns aber nicht aus der Ruhe gebracht. Wir hatten vorher schon eine Doppelchance, die SSG-Torhüter Luis Zimmermann sehr gut vereitelt hat. Wir wussten, dass wir gut im Spiel waren.“ Recht hatte er: Nur neun Minuten später zeigte Distanzexperte Yannick Wagner einmal mehr seine feine Schusstechnik, als er einen Abpraller direkt aus der Luft nahm und aus 20 Metern in die Maschen beförderte – 1:1. In der 37. Minute war es Alexander Wies, der die Gastgeber in Front brachte: Im Mittelfeld eroberte er den Ball, setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und traf aus 18 Metern zum 2:1.
Kurz vor der Pause sah Halvestorfs Torschütze Ersan die Gelb-Rote Karte. „Jedoch hat man Halvestorf die Unterzahl nach dem Seitenwechsel nicht angemerkt“, so Schultze. Weitere Tore sollten nicht mehr fallen – Flegessen spielte seine Konter zu unkonzentriert aus und Halvestorf wurde nicht mehr zwingend genug. „Es war ein rassiges Spiel mit intensiven Zweikämpfen und auch spielerisch war es ansehnlich. Ich denke, dass wir zurecht gewonnen haben, wenn auch etwas glücklich. Wir hatten die besseren Chancen“, resümierte Schultze. „Die gesamte Mannschaft hat eine super Einstellung gezeigt und ein Riesenspiel gemacht.“
Tore: 0:1 Tayfur Ersan (5.), 1:1 Yannick Wagner (14.), 2:1 Alexander Wies (37.).
Besonderes: Gelb-Rot für Halvestorfs Tayfur Ersan (43.).
5 / 1250

Autor des Artikels

Jannik Schröder
Jannik Schröder
Jannik stieg nach seinem Praktikum vor einigen Jahren neben dem Studium als Freier Mitarbeiter bei AWesA ins Boot – und ist nach seinem Master-Abschluss in Germanistik und Geschichte seit Oktober 2015 Chefredakteur.
Telefon: 0176 - 6217 6014
schroeder@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox