13.05.2022 21:43

1. Kreisklasse


5:0 in Tündern: „Solte“-Reserve atmet tief durch!

Salzhemmendorf macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt / Kummerow: „Bei uns hatte heute keiner Normalform“
BW Salzhemmendorf 2 Mannschaftsfoto awesa
Salzhemmendorf II hat einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht (Foto: Nils Propfen).

BW Tündern III – BW Salzhemmendorf II 0:5 (0:3).

„Das Ergebnis ist absolut berechtigt. Salzhemmendorf hätte auch 6:1 oder 7:1 gewinnen können. Wir haben heute nicht annähernd das gezeigt, was wir hätten zeigen müssen, um etwas zu holen“, zeigte sich Tünderns Trainer Sascha Kummerow nach der deutlichen Niederlage gegen den Abstiegskonkurrenten enttäuscht. Während die „Schwalben“ weiter um den Liga-Verbleib zittern müssen, haben die Ostkreisler mit dem Dreier einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht. „Ich gratuliere Salzhemmendorf schon einmal zum Klassenerhalt. Das haben sie sich verdient. Sie hatten heute ein richtig gutes Team“, lobte Kummerow. Schon früh bogen die Gäste auf die Siegerstraße ein. Bereits in der sechsten Minute versenkte Lennart Werra einen Strafstoß. Nur zehn Minuten später legte Niko Wiegmann den zweiten Treffer nach, ehe kurz vor dem Pausenpfiff Marcel Vönöky das 3:0 markierte. „Bei uns hatte heute keiner Normalform. Nur Rene Marzinzik hat seine Leistung einigermaßen abgerufen. Alle anderen haben nicht das gezeigt, was sie können. Ich bin schon sehr konsterniert“, sagte Kummerow. Im zweiten Durchgang legte die Zehner-Elf durch Lukas Keilhoff und erneut Vönöky noch zwei Tore nach. Der Ehrentreffer blieb den Tünderanern verwehrt. Zwölf Minuten vor Schluss verschossen die Gastgeber sogar noch einen Strafstoß. „Heute hat es einfach nicht gereicht“, verabschiedete sich Kummerow in das Wochenende.
Tore: 0:1 Lennart Werra (6./Strafstoß), 0:2 Niko Wiegmann (16.), 0:3 Marcel Vönöky (41.), 0:4 Lukas Keilhoff (63.), 0:5 Vönöky (74.).
3 / 1202

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Telefon: 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de

Webdesign & CMS by cybox