25.03.2020 12:30

1. Kreisklasse


Abdi verrät: Demirkaya & Berjawi wechseln nach Großenwieden!

TSV mischt als Aufsteiger oben mit / Abdi: „Wollen nicht aufsteigen, aber oben mitspielen“

Großenwiedens Co-Trainer Rassan Abdi.

Der TSV Großenwieden ist als Aufsteiger in die diesjährige Saison der 1. Kreisklasse gestartet. Der nicht ganz gewöhnliche Liga-Neuling mischt mit 30 Punkten als Tabellenvierter in der Spitzengruppe ordentlich mit. Zum zweiten Rang, den derzeit der TuS Rohden belegt, hat die Elf von Spielertrainer Latif Kiki lediglich einen Zähler Rückstand – Spitzenreiter Grohnde ist sechs Punkte entfernt. Mit Daniel Wins, der bereits 14 Treffer erzielt hat, verfügt Großenwieden über einen der gefährlichsten Stürmer der Liga. Nur Lukas Nowag (SG Flegessen/25) und Marvin Strobl (RW Thal/18) haben bisher häufiger getroffen. Im Kurzinterview zieht Sprecher Rassan Abdi ein Zwischenfazit und skizziert die aktuelle Lage.

Rassan Abdi über...

…den bisherigen Saisonverlauf
„Als Aufsteiger sind wir mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir so einen guten Start hinlegen. Aufgrund von Verletzungen und Urlaubern haben wir im Verlauf der Hinrunde auch immer mal Schwierigkeiten gehabt. Wir haben die Ausfälle aber gut kompensieren können. Ein paar unglückliche Partien waren trotzdem dabei. Diese Rückschläge haben wir aber schnell abgehakt. Im Großen und Ganzen gibt es wenig zu meckern. Wenn die Saison irgendwann fortgesetzt wird, wollen wir konkurrenzfähig bleiben. Der Aufstieg ist nicht das erklärte Ziel. Wir wollen einfach so lange wie möglich oben mitspielen.“

...die Vorbereitung
„Die Vorbereitung lief bei uns gut. Mit vielen Laufeinheiten haben wir gut angefangen. Alle Spieler, die da waren, haben super mitgezogen. Gerade, als wir so langsam im Rhythmus waren und der Spaß zurückkam, wurden wir vom Coronavirus gebremst.“


Baris Demirkaya spielte bereits für den SV Lachem, zuletzt beim FC Preussen und jetzt beim TSV Großenwieden.

...die personelle Lage
„Abgänge haben wir nicht zu verzeichnen. Mit Baris Demirkaya (FC Preussen Hameln, Anm.d.Red.) und Gabriel Berjawi (TuS Rohden, Anm.d.Red.) haben wir zwei neue Spieler. Beide können zum Ende der Saison spielen.“

...den Umgang mit der Corona-Epidemie
„Wir gehen damit so gut es geht um und müssen die Entscheidungen akzeptieren. Die Gesundheit der Spieler und Menschen geht vor. Angesichts der aktuellen Situation ist Fußball zur Nebensache geworden. Wir als Verein finden die Spielpause absolut gerechtfertigt. Das Wichtigste ist, zu Hause zu bleiben und Kontakte zu vermeiden. Vielleicht können wir das Problem dann früher aus der Welt schaffen und unserem geliebten Hobby wieder nachgehen.“
4 / 1074

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de


Tabelle 1. Kreisklasse

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox