25.11.2021 09:37

Landesliga


Pyrmont will Bavenstedt „bestmöglichen Kampf bieten“

Gäste können in Pyrmont Aufstiegsrunde perfekt machen / Dörris und Maximilian Deppe fehlen im letzten Spiel des Jahres

Pyrmonts Maximilian Barnert hofft mit seinem Team auf einen versöhnlichen Jahresabschluss.

SpVgg. Bad Pyrmont – SV Bavenstedt (Sonntag, 14 Uhr).

„Wir hoffen, dass wir das letzte Spiel am Sonntag durchziehen können. Unter der Vorrunde wollen wir einen Schlussstrich ziehen und uns dann ab März voll auf die Abstiegsrunde konzentrieren“, erläutert Pyrmonts Trainer Christopher Loges vor dem letzten angesetzten Spiel des Jahres. Während es für die Pyrmonter nur noch um einen vernünftigen Abschluss geht, kann Bavenstedt in Pyrmont die Aufstiegsrunde perfekt machen. Derzeit hat der SVB drei Punkte mehr als der Tabellenvierte aus Wunstorf auf dem Konto. Auch beim Torverhältnis hat Bavenstedt das um drei Treffer bessere. Die Wunstorfer haben parallel den Tabellenzweiten aus Pattensen, der bereits das Ticket für die Aufstiegsrunde gelöst hat, zu Gast. „Verlieren wollen wir keine Partie. Die Niederlage letzte Woche in Bückeburg war sehr ärgerlich. Wenn wir dort mit elf Spielern zu Ende spielen, hätten wir gewonnen. Da bin ich mir sicher“, blickt Loges auf die 3:6-Niederlage zurück. Der gesperrte Tom Dörries wird am Sonntag definitiv ausfallen. Auch Maximilan Deppe kann weiterhin nicht mitwirken. Zudem steht derzeit der Einsatz von Dino Kestic noch auf der Kippe. „Wir wollen Bavenstedt den bestmöglichen Kampf bieten und versuchen, einen Punkt zu holen“, gibt Loges die Devise aus.
2 / 951

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de

Mannschaften



Tabelle Landesliga Herren Staffel Süd

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Landesliga Frauen Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox