13.09.2021 15:50

Bezirksliga C-Junioren


JFV-Nachwuchs verliert packendes Duell bei 96

JFV-Trainer Balk:  „Vielleicht ein wenig nervös vom ganzen Drumherum“ / „Schön zu sehen, wie Hannover das Spiel aufgezogen hat“
C Junioren JFV Hameln Mannschaftsfoto
Die C-Junioren vom JFV Hameln mussten sich Hannover 96 geschlagen geben (Foto: Privat).

Von Robin Besser

Hannover 96 III – JFV Hameln 2:0 (1:0).

Die C-Junioren des JFV Hameln II mussten sich am Samstagmittag in der Bezirksliga der dritten Mannschaft der U13 von Hannover 96 geschlagen geben. Im Auswärtsspiel verlor der Jugendförderverein mit 0:2.

„Die Leistung der Jungs war in Ordnung. Sie haben es gegen eine spielerisch sehr starke Mannschaft gut gemacht und sich sogar einige Torchancen erspielt. Unter anderem war Edon Musliji im eins gegen eins mit dem Torwart bei seinem Lupfer zu ungenau und ein Freistoß von Luis Becker ging an die Latte“, schilderte JFV-Trainer Rik Balk nach der Partie. „Wir haben uns tief in unsere eigene Hälfte fallen lassen und versucht, 96 nicht zu nah an unser Tor heranzulassen. Das hat in der ersten Halbzeit bis auf eine Ausnahme auch gut geklappt“, zeigte sich der Coach zufrieden und ergänzte: „Hannover hat sich immer wieder bis zum Sechzehnmeterraum super kombiniert. Es hört sich komisch an, aber es war wirklich sehr schön zu sehen, wie 96 das Spiel aufgezogen und den Ball laufen lassen hat.“ In gleicher Weise ist auch das 1:0 gefallen. Nach einem schönen Spielzug über die linke Seite kamen die 96er am Sechzehner zum Abschluss und markierten den Führungstreffer. Mehr sollte bis zur Halbzeit nicht passieren.

„Die zweite Halbzeit hat eigentlich nur noch Hannover gespielt. Wir haben zwei kleine Chancen gehabt und sind sonst nur noch hinterhergelaufen. Unser Keeper Ben Hass hat noch zweimal stark ein eins gegen eins gehalten und war dann beim 2:0 machtlos. Genauso wie der Rest der Spieler. 96 hat einen weiteren Angriff über die rechte Seite bis zur Grundlinie vorgetragen. Mit ein bis zwei Kontakten waren sie durch und haben den Ball überlegt in den Rückraum gelegt. Dort wurde das Tor erzielt“, schilderte Balk.

Der Trainer zeigte sich im Endeffekt dennoch zufrieden: „Wir haben es ganz gut gemacht und waren vielleicht ein wenig nervös vom ganzen Drumherum. Aber im Großen und Ganzen war es ein gutes und lehrreiches Spiel von uns.“
4 / 179

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 10

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 9

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox