02.10.2020 08:50

Bezirksliga B-Junioren


Kreisderby im Weserstadion: JFV-Reserve reist nach Großenwieden!

Für beide Teams geht es um wichtige Punkte im Abstiegskampf / Söchting: „Bei der heimstarken JSG hängen die Trauben hoch“
Alimobasher Naseri JFV Hameln Kopffoto
Hamelns Alimobasher Naseri hinterließ zuletzt einen guten Eindruck (Foto: Privat).

JSG Großenwieden/Rohden/Fischbeck – JFV Hameln II (Samstag, 14 Uhr).

Am Samstag kommt es in der B-Junioren-Bezirksliga zum Derby zwischen der JSG Großenwieden und der Landesliga-Reserve des JFV Hameln. Angepfiffen wird das Kreisduell um 14 Uhr im Weserstadion. „Bei der heimischen JSG hingen die Trauben bislang immer recht hoch und in einem Kreisderby, in dem es für beide Teams einzig und allein um eine gute Positionierung im weiteren Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga gehen kann, werden beide Teams naturgemäß an ihre Grenzen gehen. Beide Teams benötigen im Abstiegskampf jeden Punkt und sind in etwa gleich leistungsstark einzuschätzen“, berichtet JFV-Trainer Michael Söchting im Vorfeld der Partie. Das zeigen auch die beiden Erfolg gegen JFV Union Bad Pyrmont. Während sich die JSG mit 2:0 durchsetzte, behielten die Hamelner knapp mit 2:1 die Oberhand.

Vor dem Derby beim JFV personell einiges an Bewegung

In personeller Hinsicht hat es vor dem Abstiegsderby beim JFV einiges an Bewegung gegeben: Adam Doueri klettert wie Cagdas Caka zur Verstärkung der A2 dauerhaft eine Altersstufe höher und steht für die B2 zunächst einmal nicht mehr zur Verfügung. Innenverteidiger Vincenzo Bartolillo fällt mit Knieproblemen weiterhin aus. „Er fehlt als Stabilisator und guter Geist der Abwehr an allen Ecken und Enden“, bedauert Söchting. Mika Vidicek und Joel Maxim Zey lagen unter der Woche flach. Und „Mittelfeldstrippenzieher“ Levi Witkop fällt mit seinem Kreuzbandschaden noch Wochen und Monate aus. „Glücklicherweise können wir am Samstag aber voraussichtlich wieder auf die Qualitäten von Linksverteidiger David Leon Feise zählen, der nach seiner Verletzung unter der Woche wieder ins Training eingestiegen ist. Gute Aussichten auf mehr Einsatzminuten haben die beiden zweimaligen Saisontorschützen Albin Ramushi und Alimobasher Naseri, die zuletzt in Bad Pyrmont nach ihrer Einwechslung positiv auf sich aufmerksam machen konnten. Zudem hat sich in der Kurstadt Ahmed Khider als probate Alternative auf dem Rechtsverteidigerposten erwiesen, was die Entscheidung für die Startaufstellung für uns nicht einfacher macht“, so Söchting abschließend.

Weiter spielen:

JFV Süd – JFV Union Bad Pyrmont (Sonntag, 11 Uhr).
2 / 209

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 10

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 9

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 8

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle Bezirksliga Frauen, Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de


Webdesign & CMS by cybox