25.03.2019 13:42

Bezirksliga A-Junioren


5:3-Torfestival: Union Bad Pyrmont holt den Derby-Sieg

Choudhry mit Dreierpack / Halvestorf mit 4:0-Sieg gegen Salzhemmendorf

JFV Union Bad Pyrmont - JSG Reher/Aerzen/Groß Berkel 5:3 (2:2).

Die A-Jugend des JFV Union Bad Pyrmont gewann das Bezirksliga-Derby gegen die JSG Reher/Aerzen/Groß Berkel mit 5:3. Nach dem schwachen Auftritt im Hinspiel zeigten die Pyrmonter von Beginn an, dass sie es eigentlich besser können. Mit hohem Pressing und starkem Zweikampfverhalten ergaben sich bereits in den ersten zehn Minuten einige gute Einschussmöglichkeiten, die ungenutzt blieben. Shavez Choudhry erzielte in der zwölften Minute dann den verdienten Führungstreffer, drei Minuten später netzte Luca Kleinschmidt nach starker Kombination über Zielonka und Choudhry zum zweiten Treffer ein. Im Anschluss schalteten die Kurstädter einen Gang runter und wurden umgehend bestraft. Luca Travert und Justin Zimmermann glichen für die JSG innerhalb von zwei Minuten aus. Zum Ende des ersten Spielabschnitts verflachte die Partie und es ergaben sich nur noch vereinzelte Chancen für beide Teams. Die beste Möglichkeit der Gäste vereitelte JFV Schlussmann Lukas Leisebein überragend, als er einen Schuss ins linke Eck um den Pfosten lenkte. Nach dem Pausentee kam der JFV durch ein Eigentor von Florian Schreiber in der 47. Minute auf die Siegerstraße. Schreiber verlängerte eine Flanke unter Druck von Choudhry ins eigene Tor. Jetzt kam Derby-Charakter auf und die Zweikämpfe wurden härter und bissiger geführt. Dank der souveränen Spielleitung von Schiedsrichter Luis Zimmermann blieb aber alles im fairen Bereich. In der 65. Minute eroberte Maurice Loges stark den Ball und sein Pass fand Chavez Choudhry, der überlegt einschob. Zwölf Minuten später war es wiederum eine Balleroberung, diesmal von Nihad Shvan – er ermöglichte Matchwinner Chavez Choudhry seinen dritten Treffer. Der anschließende Treffer von der JSG durch Justin Zimmermann brachte keine Wende. „Wir haben über Kampf in die Partie gefunden und trotz der schwierigen Bodenverhältnisse einige schöne Kombinationen gespielt. Wenn wir weiterhin diese Leistung abrufen, haben wir mit dem Abstieg nichts zu tun“, meinte Pyrmont-Coach Arne Wienecke zuversichtlich.

BW Salzhemmendorf – SSG Halvestorf 0:4 (0:4).

Gegen das Tabellenschlusslicht aus Salzhemmendorf gab es für den Spitzenreiter aus Halvestorf keine Probleme. Nach einer Viertelstunde brachte Robin Hanus seine Farben mit einem Heber in Front. Zu dem Zeitpunkt verbuchten die Gäste bereits zwei Aluminium-Treffer. Nur kurze Zeit später erhöhte Joy-Connor Kästel mit einem Doppelpack auf 3:0, ehe Julian Razlaw mit dem vierten Treffer alles klar machte. „Salzhemmendorf hat sich von Anfang an auf die Defensive konzentriert und wollte unser Spiel hauptsächlich zerstören. In der ersten Hälfte haben wir aber schönen und schnellen Fußball gespielt, sodass Salzhemmendorf wenig machen konnte. Hätten wir unsere Chancen genutzt, wäre der Endstand mit Sicherheit in andere Sphären gedrungen“, war sich SSG-Sprecher Laurenz Köhler sicher und fügte hinzu: „Normalerweise suche ich immer die Schuld zuerst bei uns, aber dieses Mal muss ich ein paar Worte über den Schiedsrichter verlieren. Wer so oft Abseitsentscheidungen falsch trifft und teilweise das Regelwerk nicht beherrscht, hatte keinen schlechten Tag, sondern wird das nächste Spiel genauso schlecht pfeifen. Wir waren wirklich froh, als das Spiel abgepfiffen wurde, konzentrieren uns jetzt aber auf das Spiel nächsten Samstag.“
14 / 253

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 3

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






Tabelle Bezirksliga Damen

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




Webdesign & CMS by cybox