02.11.2019 18:58

Bezirksliga Frauen


Punkteteilung im Derby: Tündern und Holzhausen spielen 2:2!

Schlehaider mit Doppelpack erfolgreich / Haß: „Tolle kämpferische Leistung“

    Im umkämpften Derby gab es heute keinen Sieger.

    SG BW Tündern/FC Latferde II - SG Holzhausen/Bar/Blo 2:2 (1:0).

    Im heimischen Abstiegsduell in der Bezirksliga Hannover avancierte Stefanie Schlehaider mit dem 2:2-Ausgleich in der Nachspielzeit zur Matchwinnerin. Die Punkteteilung hilft beiden Teams im Tabellenkeller allerdings nicht entscheidend weiter. „Das Spiel war sehr umkämpft und man hatte nicht den Eindruck, dass es ein Abtiegsduell war“, so BW-Trainer Thomas Haß. Die ersten 30 Spielminuten verliefen weitestgehend ereignislos, ehe Gina Rath das erste Mal gefährlich vor dem Gästetor auftauchte. Doch ihr Versuch wurde nicht mit einem Torerfolg belohnt. Nur wenige Minuten später machte es Frederike Mestemacher besser. Einen Abpraller beförderte die Tünderanerin in die Maschen. Die Gäste-SG antwortete wütend und erspielte sich sieben Minuten vor dem Ende eine Doppelchance, die von der Heim-Keeperin Celina Dombrowe stark vereitelt wurde. „Zu Beginn des zweiten Durchgangs hat man gemerkt, dass Holzhausen mit dem Spielergebnis nicht zufrieden war“, meinte Haß.

    >>>  Unterstütze AWesA – Dein freiwilliges Abo – Für Deine lokalen Sportnachrichten – Und profitiere sogar noch dabei <<<

    So dauerte es nur fünf Minuten, ehe Stefanie Schlehaider mit einem sehenswerten Treffer den Ausgleich erzielte. Doch die Antwort der Gastgeberinnen konnte sich ebenfalls sehen lassen. Leonie Schmidt zirkelte einen Freistoß, in der 56. Minute, mit viel Gefühl ins Tor und erzielte damit die erneute Führung für die „Blau-Weißen“. Im Anschluss drückten die Gäste nun auf den Ausgleich und hatten zehn Minuten vor dem Ende eine große Chance, die Schlehaider allerdings noch ausließ. In der Nachspielzeit machte sie es allerdings besser und sorgte für den großen Gäste-Jubel. „Unterm Strich geht das Ergebnis in Ordnung. Aber im Endeffekt hilft das Ergebnis keinem der beiden Teams wirklich weiter. Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, denn das war heute eine tolle kämpferische Leistung. Ein Sonderlob gibt es für unsere eigentlich noch B-Jugendliche Laura Gjelai, die heute ein überzeugendes Debüt gezeigt hat. Mit dieser Leistung müssen wir versuchen auch in den nächsten Wochen zu bestehen“, resümierte Haß die Partie.
    Tore: 1:0 Frederike Mestemacher (29.), 1:1 Stefanie Schlehaider (50.), 2:1 Leonie Schmidt (56.), 2:2 S. Schlehaider (90.).
    5 / 686

    Autor des Artikels

    Hendrik Schmidt
    Hendrik ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
    info@awesa.de


    Tabelle Bezirksliga Herren, Staffel 3

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de






    Tabelle Bezirksliga Damen

    Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de




    Webdesign & CMS by cybox