14.09.2021 11:56

3. Kreisklasse


Tore-Wahnsinn in Staffel 1: 38 Treffer in fünf Spielen!

SGHE II ist neuer Tabellenführer / Reher III sorgt in Staffel 2 für Überraschung
SG Coppenbruegge Marienau Mannschaftsfoto
Die SG Coppenbrügge/Marienau hat bei der SG Wallensen/Marienhagen knapp gewonnen (Foto: Privat).

Von Robin Besser

Die SG Wallensen/Marienhagen hat nach der 1:2-Niederlage gegen die SG Coppenbrügge/Marienau die Tabellenspitze in der 3. Kreisklasse Staffel 1 verloren. In einer knappen Partie mit wenigen Höhepunkten in Halbzeit eins sorgten Yavuz Bulut und Rilind Halili für den Sieg der Gäste. Der Anschlusstreffer von Heinz-Georg Christian Kaps kam zu spät. | Die Zweitvertretung des TB Hilligsfeld hat am Sonntag gegen Beber-Rohrsen II einen ungefährdeten 4:0-Sieg vor heimischer Kulisse eingefahren. Im ersten Abschnitt stellte Yanek Hecht die Weichen bereits auf Sieg, bevor Anthony Chis, Leonid Aliu und erneut Hecht das Ergebnis in die Höhe schraubten. „Wir haben im Gegensatz zum letzten Spiel den Willen und Ehrgeiz wiedergefunden. Dieser Dreier ist enorm wichtig in dieser engen und umkämpften Klasse. Das Einzige, was verbessert werden muss, ist die Chancenverwertung“, schilderte TBH-Kapitän Pascal Krüger nach der Partie. | Im Spiel gegen das Tabellenschlusslicht überrollten die Gastgeber des TSV Groß Berkel II die SV Eintracht Afferde III und siegten mit 9:1. TSV-Offensivmann Tim Nickel ragte beim Schützenfest mit einem Viererpack heraus. Zudem trafen Hendrik Scheler, Deniz-Kadir Kreyer (2), Paul Mehrländer und Florian Fischer für die 05er. Oskar Möller bescherte den Gästen einen Ehrentreffer. | Nach dem 7:0-Auswärtssieg beim SV Azadi Hameln II winkt die Reserve der SG Hastenbeck/Emmerthal von der Tabellenspitze. „Wir waren über die 90 Minuten die bessere Mannschaft. Der Gegner war sehr fair. Das hat wirklich Spaß gemacht, auch wenn die Jungs von Azadi irgendwann nicht mehr konnten“, freute sich SG-Trainer Felix Schultze nach der Partie. Die Männer vom Reuteranger bewiesen Teamgeist, da sich sieben verschiedene Schützen in die Liste eintrugen. Jan-Philipp Hundertmark sorgte für den „Dosenöffner“, bevor Christopher Englisch, Johannes Kuttig, Kevin Vogt, Dario Anders, Marvin Tegtmeyer und Robin Lemke nachlegten. Azadi vergab beim Stand von 0:2 einen Elfmeter. Zudem verletzte sich SG-Spieler Pascal Schmidt schwerwiegend. „Gute Besserung an den Pascal“, wünschte Schultze abschließend. | Beim Torfestival in Klein Berkel bewahrheitete sich die Rollenverteilung zwischen der SG Klein Berkel/Königsförde III und der Reserve des ESV Eintracht Hameln. Die Gastgeber dominierten die Partie haushoch und gewannen mit 14:0. Es trafen Ali Jan Nazari (2), Said Mojab (3), Mourad Khaled (2), Ikenan Krasniqi (2), Sadek Soltani (3), Bilal Khodor und Danu Basfaluti. ESV-Sprecher Dennis Steimer gewann der Begegnung auch positive Aspekte ab: „Durch den Umbruch in unserer zweiten Herren haben wir das Spiel in Unterzahl angetreten. Phasenweise haben wir mitgehalten, aber die SG hat uns vermehrt unsere Grenzen aufgezeigt. Wir sind dennoch mit positiven Erlebnissen vom Platz gegangen. Wir freuen uns auf das Rückspiel und wünschen der SG viel Glück.“

Staffel 2: Reher III sorgt für Überraschung

Für eine Überraschung sorgte in Staffel 2 der TSV Germania Reher III. Der Liga-Schlusslicht der Vorwoche gewann das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten ESV Eintracht Hameln mit 2:1. Nachdem Dennis und Kevin Matter die 2:0-Halbzeitführung der Hausherren erzielten, traf Chemsedin Ben Fredj nur noch zum Anschlusstreffer für die Gäste. | Im Duell der Zweitvertretungen hatte der SC Inter Holzhausen am Sonntag die Nase vorn. Die Pyrmonter schlugen den TSV Grohnde mit 4:1. Dominik Jung (2), Davin Kracht sowie ein Eigentor von TSV-Spieler Maximilian Reese brachten den Sportclub auf die Siegerstraße. Für die Gäste traf Alexander Liebau. | Die dritte Mannschaft des VfB Hemeringen kam am Wochenende gegen die SG Lüntorf nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Nach einer größtenteils ereignisarmen ersten Hälfte brachte SG-Stürmer Pascal Nolte die Gäste in Führung. Kurz darauf traf Gäste-Verteidiger Johannis Heinrich Schlüter jedoch ins eigene Netz. | Das Spiel zwischen dem SV Lachem-Haverbeck und des TuS SchW Löwensen (wir berichteten) musste nach einer Rangelei auf dem Platz vorzeitig abgebrochen werden.
2 / 162

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de


Tabelle 3.Kreisklasse, Staffel 1

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Tabelle 3.Kreisklasse, Staffel 2

Hameln-Pyrmont Tabellen Fussball.de



Webdesign & CMS by cybox