08.03.2018 11:56

Beachvolleyball


Bergmann/Harms stürmen ins Hauptfeld – aber nicht in die Endrunde

TC-Duo beendet 4-Star-Turnier der World Tour in Doha auf Platz 25 / Bergmann: „In beiden Spielen war mehr drin"
Yannick Harms Philipp Arne Bergmann TC Hameln Beachvolleyball World Tour AWesA
Yannick Harms muss alles bei der Ballannahme aufbieten, Philipp Arne Bergmann schaut gespannt zu. Foto: FIVB.
Knapp ist das Beach-Team des TC Hameln, Philipp Arne Bergmann und Yannick Harms, in der Gruppenphase des 4-Star-Turniers der World Tour in Doha am Einzug in die Endrunde des Hauptfeldes gescheitert. Am Ende bleibt ein nicht erwartetes Ergebnis für das National Duo beim ersten Start 2018. Nach den Siegen in der Qualifikationsrunde gegen Österreich und Frankreich und dem daraus resultierenden Einzug in das Hauptfeld des Turniers in Doha, warteten schwere Brocken aus Russland, Mexiko und Polen auf das Hamelner Duo. Die aktuell Sechsten der Weltrangliste, Liamin/ Kraselnikov, waren der erwartete schwere Gegner für die derzeit auf Platz 100 der Weltrangliste stehenden Bergmann und Harms. Nach einem schnellen Rückstand im ersten Satz kamen die beiden zwar immer besser ins Spiel, aber der Satz musste mit 13:21 abgegeben werden. Satz zwei verlief völlig anders: Bis zum 16:16 führte das TC-Team, dann wurde es eng und zum Abschluss hieß es 19:21 zugunsten des russischen Teams. Im zweiten Gruppenspiel gegen die Polen Prudel/Szalankiewicz gab es bei 37° im Schatten ein heißes Match. In beiden Sätzen gaben sich die Teams nichts. Dennoch gingen für die Hamelner beide Sätze mit 20:22 verloren. Dies bedeutete das Aus in diesem Turnier. In einer ersten Einschätzung kam Bergmann zu folgendem Ergebnis: „In beiden Spielen war mehr drin. Unsere Fehlerquote war heute zu hoch. Daran müssen wir weiter arbeiten. In der nächsten Woche werden wir in Oman beim dortigen World Tour-Turnier starten. Dort sind wir im Hauptfeld gesetzt und hoffen auf ein gutes Ergebnis.“
8 / 316

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox