24.07.2018 10:24

Tennis


Seifert triumphiert nach Final-Krimi – Pipa siegt ohne Satzverlust

Marathon-Finale der Herren über drei Stunden bei 30 Grad / Spitzentennis in Hameln

    Stefan Seifert holte in einem spannenden Finale die Trophäe.
    Mit Stefan Seifert, der in einem wahren Marathon-Match Torben Otto niederrang, und mit Shaline Pipa, welche Marie Charlot Lonnemann bezwang, haben die diesjährigen DTH-Open mit den beiden an Eins Gesetzten zwei würdige Sieger gefunden. Vor allem das Finale der Herren entwickelte sich zu einem echten Krimi: Seifert sicherte sich nach 2:4-Rückstand noch den ersten Satz (6:4), im zweiten Akt glich Otto mit 6:3 aus. Im dritten und entscheidenden Satz zog Seifert scheinbar vorentscheidend auf 4:0 davon – doch Otto kämpfte mit letzter Kraft gegen die drohende Niederlage an und verkürzte auf 3:4. Anschließend behielt Seifert aber die Nerven und machte den Turniersieg mit dem 6:3 endgültig perfekt. Nach 2006 und 2007 triumphierte er zum dritten Mal beim großen Turnier des DTH. Das Endspiel der Damen war dagegen eine klare Sache. Die 19-jährige Shaline-Doreen Pipa marschierte ohne Satzverlust durchs Turnier – und behielt auch im Finale gegen Vereinskollegin Marie Lonnemann mit 6:2 und 6:0 klar die Oberhand.

    Spitzentennis in Hameln

    Bei sommerlichem Wetter und Temperaturen bis zu 30 Grad und mehr stand das gesamte Wochenende wieder im Zeichen von Spitzentennis. Die vielen Zuschauer, welche über die insgesamt fünf Tage - mit LK-Turnier und Qualifikation - auf die DTH-Anlage strömten, waren zumindest wieder hellauf begeistert. Wie eng es übrigens im Tennis zugeht und wie hoch die Leistungsdichte der DTH-Open ist, zeigt der Umstand, dass Stefan Seifert noch vor ein paar Jahren Dominic Thiem – aktuell Nummer acht der Welt und French-Open Finalist – schlug und dass gerade bei den German Open in Hamburg der ehemalige DTH-Open-Finalist Daniel Masur seinen Gegner Maximilian Marterer, der bei den diesjährigen French-Open für Furore sorgte, schlug.
    7 / 401

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox