12.02.2018 13:07

Tennis


DTH gibt 3:1-Führung aus der Hand

Felix Giesberts, Daniel Weigelt und Lukas Lemke siegen in den Einzeln / In den Doppeln kommt Braunschweig zurück
Daniel Weigelt DTH
Daniel Weigelt.
In der Besetzung Baenisch (leicht angeschlagen), Giesberts, Weigelt und Lemke ging es am vergangenen Sonntag nach Braunschweig. Durch die Einzelerfolge von Giesberts, Weigelt und Lemke gingen die Herren mit einer 3:1-Führung in die Doppel. Hierbei erwischten Giesberts und Weigelt im zweiten Doppel bei der 4:6, 6:7-Niederlage ein kurioses Spiel. „Wir breaken die Gegner und stehen eigentlich gut da, aber dann kamen immer wieder Situationen und Spiele, in welchen wir bis zu drei Punkte durch extrem starke Reaktionen der Gegenspieler aus kürzester Distanz am Netz verlieren“, trauerte Giesberts dem verpassten Siegespunkt hinterher. Durch das 3:3-Unentschieden im Parallelspiel zwischen Mörse und Gifhorn geht es laut Mannschaftsführer Weigelt nun in den letzten beiden Partien um jeden Matchpunkt. Das nächste Heimspiel findet bereits am kommenden Samstag statt.
43 / 401

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox