04.12.2017 16:04

Boxen


Hamelner Boxgala: Eine Nacht, die kracht – vor allem „Zazas“ Uppercut!

Auch „Lokalmatador“ Omar Siala siegreich / Star des Abends: Box-Legende Graciano Rocchigiani
UkBrsY5A91M
Omar Siala Mario Lenz Boxgala Hameln AWesA Nils Propfen
Siegreich: Der Hamelner Omar Siala. (Foto: Nils Propfen)
Über 1.000 Zuschauer sahen am Samstagabend eine Veranstaltung, die ihrem Namen gerecht wurde: Eine Nacht, die kracht. Unter diesem Motto fand in der Hamelner Rattenfängerhalle die 3. Boxgala statt. Und die hatte es in sich. Insgesamt zwölf Kämpfe gingen über die Bühne. Für das spektakuläre Ende des Abends sorgte Güney „Zaza“ Artak, der „Schlachter aus Hannover“, im Main Event mit einem knallharten rechten Uppercut gegen Martin Espenhahn – und sicherte sich damit per Knock-Out den K1-Weltmeistertitel, da Referee Mustafa Erenay den Kampf anschließend abbrach. Ebenfalls siegreich: Der „Lokalmatador“ aus der Rattenfängerstadt, Omar Siala. Im Super-Weltergewicht schlug er Mario Lenz aus Neumünster in der dritten Runde und ließ sich vor heimischer Kulisse feiern. Den kürzesten Kampf des Abends behielt sich Emil Markic vor. Nach nur 15 Sekunden machte der Kroate mit seinem Gegner Mehmet Karaka aus der Türkei kurzen Prozess. Ein Leberhaken  reichte, um den vakanten WBU-Gürtel im Halb-Schwergewicht zu erobern.
Graciano Rocchigiani Rocky Boxen AWesA Nils Propfen
Box-Legende Graciano Rocchigiani. (Foto: Nils Propfen)
Star des Abends war übrigens Box-Legende Graciano Rocchigiani, der mit Christian Pawlak auch einen Kämpfer betreute. Mit Erfolg: Pawlak, WBU-Weltmeister im Mittelgewicht, ließ sich nicht lange bitten und machte den Sieg gegen Alexander Jankovic in der zweiten Runde perfekt – sehr zur Freude seines Trainers. „Er hat ohne Sparringpartner trainiert. Dafür war seine Leistung ziemlich gut“, zeigte sich „Rocky“ zufrieden mit seinem Schützling. Erstmals bei der Boxgala wurde auch ein WM-Titelkampf im Muay Thai ausgetragen. Der amtierende Champion Toni Thes ließ seinem Gegenüber Jovica Jovanovic nicht den Hauch einer Chance. Mit Beginn der zweiten Runde war der Kampf vorbei in der Titel verteidigt.

Alle Kämpfe im Überblick:


Gueney Zaza Artak Kickboxen k1 WBU Weltmeister AWesA Nils Propfen
K1-Weltmeister: Güney „Zaza“ Artak. (Foto: Nils Propfen)
  • Angelo Venjakob (Osnabrück) vs. Werner Rauhbach (Kiel) – Sieger: Venjakob durch T.K.O.
  • Human Jahekari (Hannover) vs. Shoar Abazi (Stassfurt) – Sieger: Jahekari nach Punkten
  • Kim Angelina Jäckel (Neumünster) vs. Manja Thies (Kiel) – Siegerin: Jäckel durch T.K.O.
  • Dilan Prasovic (Montenegro) vs. Damian Ionut (Regensburg) – Sieger: Prasovic nach Punkten
  • Predrag Radosevic (Montenegro) vs. Yesilat Berkta (Köln) – Sieger: Radosevic durch T.K.O.
  • Christian Pawlak (Espelkamp) vs. Alexander Jankovic (Rastatt) – Sieger: Pawlak durch Aufgabe
  • Besir Ay (Hannover) vs. Darko Knezevic (Serbien) – Sieger: Ay durch T.K.O.
  • Emin Atra (Bielefeld) vs. Slavo Mitic (Iffezheim) – Sieger:  Atra durch T.K.O.
  • Omar Siala (Hameln) vs. Mario Lenz (Neumünster) – Sieger: Siala durch T.K.O.
  • WBU Light Heavyweight International Title (vakant) - Emil Markic (Kroatien) vs. Mehmet Karaka (Türkei) – Sieger: Markic durch T.K.O.
  • WBU Muay Thai Light Heavyweight World Title - Toni Thes (Halberstadt) vs. Jovica Jovanovic (Bosnien) – Sieger: Thes durch T.K.O.
  • WBU K1 ProAm Heavyweight World Titel - Güney Artak (Hannover) vs. Martin Espenhahn (Halberstadt) – Sieger: Artak durch T.K.O.



1 / 32

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox