09.11.2017 11:04

Boxen


Fünf Titelkämpfe für Hameln – Graciano „Rocky“ Rocchigiani als Stargast!

Rocchigiani: „Hameln hat sich zu den besten deutschen Veranstaltungen entwickelt“ / Ca. 18 Kämpfe – am 2. Dezember in der Hamelner Rattenfängerhalle
Boxgala Hameln Boxen AWesA
Boxgala Hameln Boxen AWesA PlakatDie Veranstalter der jährlichen Hamelner Boxgala haben zur dritten Nacht, „die kracht", wieder mal alle Register gezogen und bringen internationalen Profiboxsport in die Rattenfängerstadt. Fünf Titelkämpfe in diesem Jahr, dazu viel Boxprominenz und ein Las Vegas-Showprogramm. Kein Wunder, dass es Boxgrößen wie Graciano „Rocky" Rocchigiani nach Hameln zieht. Er bringt weitere Promiüberraschungsgäste mit.

Rocchigiani zeigt sich begeistert von dem, was in Hameln zu sehen sein wird: „Hameln hat sich zu den besten deutschen Veranstaltungen entwickelt, hier sieht man die Highlights der deutschen Boxszene. Für mich eine Pflichtveranstaltung, um Sichtungen vorzunehmen und richtiges Profiboxen zu erleben. Die Veranstalter sind bereits in ganz Deutschland bekannt und haben sich einen Namen in der Branche gemacht. Ich freue mich auf Hameln."

Und eine absolute Premiere gibt es ebenfalls: Zum ersten Mal wird es in Hameln eine Muay Thai-Weltmeisterschaft (reguläres Kickboxen plus Ellenbogen & Knieeinsatz sowie „clinchen") geben. Hier kommen alle Körperteile zum Einsatz und es wird während des Kampfes thailändische traditionelle Musik gespielt. Nur speziell ausgebildete Kampfrichter dürfen diese Kämpfe im Ring begleiten. Ähnliche Kämpfe sind in Deutschland nur sehr selten zu sehen. Eine weitere K1-Kickbox-WM, eine Profi-Box-WM, eine Deutsche Meisterschaft des BDB sowie eine Internationale Meisterschaft gibt es außerdem zu sehen. Dazu sieben weitere Profiboxkämpfe im Hauptprogramm, das um 19 Uhr in der Halle startet. Einlass ist um 17 Uhr.

Neu in diesem Jahr ist ein Boxvorprogramm, das bereits gegen 18 Uhr gestartet wird. Hier werden Ranglistenplätze ausgekämpft. Insgesamt gibt also ca. 18 Kämpfe in dieser Nacht, „die kracht".

Die Kämpfe im Überblick:


Der zweifache Thaibox-Weltmeister Toni Thes aus Halberstadt, der sich letztes Jahr den WM-Titel im Halb-Schwergewicht sicherte und im Oktober in Holzminden verteidigte, möchte sich in Hameln in seiner besten Form präsentieren, seine Siegesserie im Thaiboxen fortsetzen und sich den dritten Titel sichern. Toni Thes begeistert das Publikum mit seinem aggressiven Kampfstil.

Gueney Artak Schlachter aus Hannover Boxgala Hameln AWesA
Güney Artak, „der Schlachter aus Hannover".
Zum Schlachtfest lädt der „Schlachter aus Hannover", auch Güney Artak genannt. Schon letztes Jahr zerlegte er seinen Gegner in Hameln in der ersten Runde. Der im Schwergewicht kämpfende Kickboxer, der immer für spektakuläre Knock-Outs zu haben ist, trifft auf einen alten Bekannten - nämlich auf Martin Espenhahn aus Magdeburg, gegen den Artak in der Vergangenheit durch Disqualifikation verlor. Sein Trainer Torsten Knille bezeichnet Güney Artak auch als „tickende Zeitbombe“ und hofft, dass er nur im Ring explodiert! Der Gewinner dieser Schlacht darf sich anschließend K1-Weltmeister nennen.

Emin Atra aus Bielefeld is back. Nach einer kleinen Trainingspause ist der amtierende deutsche Meister wieder zurück im Boxring. In Hameln wird er seine  DM-Titel aufs Spiel setzen. Im letzten Jahr bezwang er in der Rattenfängerstadt einen starken Georgier durch TKO.

Der amtierende WBU Cruisergewichts-Weltmeister, Raad Rashid aus Frankfurt, wird seinen Gürtel in Hameln ebenfalls verteidigen. Derzeit laufen die Verhandlungen mit einem Argentinier und einem Kolumbianer, welche aber noch Verband genehmigt werden müssen.

Sein Stallkollege, der boxende Rechtsanwalt und Interim-Weltmeister Sotirios Georgikeas, der auch schon in Hameln boxte, bestreitet einen Achtrunder.

Im Titelkampf um den Internationalen WBU-Titel im Halb-Schwergewicht trifft der starke Profiboxer Emil Markic aus Bosnien auf Frank Blümle aus Neumünster. Emil Markic ist ehemaliger Profiweltmeister der WBU und verlor diesen Titel, als er in Neuseeland gegen den amtierenden IBO-Weltmeister Umar Salamov boxte. Ein Weltklasse-Boxer, der schon als Amateur jahrelang in der Nationalmannschaft war.

Der Weltklasse-Boxer Predrag Radosevic aus Montenegro, der in Holzminden die WBO-Europameisterschaft gewann und sich damit für einen Kampf um die WBO-Weltmeisterschaft qualifizierte, hier aber durch TKO gegen den amtierenden WBO-Weltmeister Liam Smith aus England verlor, wird auch in Hameln zeigen, was für ein wertvoller Boxer er ist. Sein Comeback-Kampf im Oktober gewann er in der ersten Runde durch TKO.
 
Und Iran hat doch eine „Atombombe“: KO-Maschine Mohammadali Bayat Farid aus Dubai, gebürtiger Iraner, steigt auch dieses Jahr in den Ring. Im letzten Jahr schaffte es sein Gegner drei Runden zu bestehen, bevor er schwer ausgeknockt wurde. Der Modellathlet. der im Cruisergewicht boxt, ist exzellent ausgebildet und lässt es sich nicht nehmen, das seinen Gegner auch spüren zu lassen. Er sicherte sich dieses Jahr seinen ersten Profititel. Sein Kontrahent, Damian Ionut aus Regensburg, wird sicherlich versuchen dagegenzuhalten. Die Frage ist: für wie lange?

Der Hamelner Ex-Junioren-Weltmeister Omar Siala, der auch letztes Jahr in Hameln boxte und einen Punktsieg für sich verbuchen konnte, wird dieses Jahr sicherlich noch stärker boxen. Er legte eine Siegesserie von sechs Profikämpfen hin, nachdem er in England gegen Superstar Chris Eubank Jr. Verlor.

Super-Mittelgewichts-Weltmeister Christian Pawlak, der seinen Titel zuletzt in Espelkamp in einer wahren Schlacht verteidigte und ebenfalls im Gespräch ist, 2018 gegen den ehemaligen WBA-Weltmeister Vincent Feigenbutz zu boxen, wird einen Achtrunder bestreiten und seinen Titel erst wieder im nächsten Jahr verteidigen.

Joanna Koelln Graciano Rocchigiani Boxgala Hameln AWesA
Joana Kölln mit Graciano „Rocky" Rocchigiani.
Der „Leckerbissen“ des Abends könnte aber eine Frau sein - Joanna Kölln. Sie ist die jüngste Profi-Weltmeisterin aller Zeiten. Mit einer makellosen Bilanz von acht Siegen und keiner Niederlage mutiert mittlerweile zum Angstgegner vieler Titelträgerinnen.

Pro7-Quizboxweltmeister und SemiPro-Weltmeister Christoph Teege zeigt auch wieder sein Können als intelligentester Boxer der Welt. In den Vorkämpfen präsentieren sich der unbesiegte  160kg-Koloss Christoph Piatek und Cagdas Gueler vom Profiteam Koblenz unter der Leitung von Turgay Uzun.

Der aus Lippstadt kommende Marc Dube wird in Hameln sein Profidebüt geben, nachdem er sich den Titel des deutschen Meisters bei den SemiPros sicherte.

Ein wahres Talent aus Montenegro ist Dilan Prasovic. Er verfügt über eine Erfahrung von weit über 100 Amateurkämpfen und möchte in Hameln seinen dritten Profikampf gewinnen. Powerhouse in Hameln. Das Hannoveraner Powerhouse präsentiert sich auch 2017 mit seinen bärenstarken Kickboxern sowie dem Boxer Besir Ay. Das offizielle Wiegen findet wie jedes Jahr im Autohaus Rindt&Gaida in Hameln, am Freitag um 13 Uhr, statt und ist öffentlich.

Karten für das spektakuläre Event gibt es im Dewezet-Ticketshop sowie im Sportcenter Scap am Posthof in Hameln.
1 / 29

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox