20.06.2018 16:12

Interview


Der Traum von der Bundesliga: Schumacher wechselt zu Werder Bremen!

Der 20-jährige Salzhemmendorfer spricht im Interview über seinen Wechsel / „Eine unglaubliche Motivation"
Kevin Schumacher Werder Bremen Wechsel Transfer AWesA
Kevin Schumacher im Dress seines neuen Vereins: SV Werder Bremen. Foto: privat.

AWesA Allstar-Game 2018 FC Sankt Pauli Tickets Shop
- Werbung -


Eigentlich hätte er noch in der A-Jugend spielen dürfen – doch er schoss die Herren der SpVgg. Bad Pyrmont als Torschützenkönig in die Landesliga. Anschließend folgte der Wechsel in zum 1. FC Germania Egestorf-Langreder in die Regionalliga. Dort fand sich Kevin Schumacher, der Salzhemmendorfer „Jung", schnell zurecht. Trotz des großen sportlichen Sprungs und dem Umstand, dass der junge Ostkreisler sein erstes echtes Herrenjahr bestritt, schoss er vier Tore und legte acht weitere vor. In seiner zweiten Saison bei den Germanen machte Schumacher nochmals einen großen Schritt in seiner Entwicklung. Sieben Treffer und zwölf Vorlagen in 33 Spielen belegen dies. Zur kommenden Saison kommt Schumacher seinem großen Traum vom Profi-Fußballer noch einen Schritt näher: Den gerade einmal 20-jährigen Angreifer zieht es noch höher in den Norden – genauer gesagt zu Werder Bremen. Künftig soll Schumacher für die U23 der Grün-Weißen auf Torejagd gehen und sich für den Bundesliga-Kader empfehlen. Wir haben mit ihm über seine Zeit in Egestorf, den Wechsel zu Werder Bremen und die nähere Zukunft gesprochen.

Kevin, erst einmal Glückwunsch zu Deinem Wechsel zu Werder Bremen. Wie kam der Kontakt mit einem so großen Verein zustande?
Kevin Schumacher: „Werder hat mich in der Vergangenheit einige Male beobachtet. Schon in der letzten Sommerpause gab es Kontakt. Sie fanden meine Leistungen ansprechend und mein Berater  war dann in Kontakt mit Bremen. Beide Vereine, Egestorf-Langreder und Werder Bremen, haben sich dann geeinigt."

Die Dimensionen sind bei einem Bundesliga-Verein natürlich noch größer als bei einem Regionalligisten. Mit welchen Hoffnungen gehst Du in den Norden?
„Werder Bremen ist eine super Adresse in Deutschland. Dort herrschen perfekte Strukturen, um sich als Spieler weiterzuentwickeln. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich für höhere Aufgaben zu empfehlen. In Gesprächen mit Manager Frank Baumann wurde betont, dass ich bei entsprechenden Leistungen zum Beispiel mit in zukünftige Trainingslager des Bundesliga-Kaders reisen darf. Das ist natürlich eine unglaubliche Motivation für mich."

Der Wechsel bringt nicht nur sportlich, sondern auch privat viele Veränderungen mit sich. Wie sehen die nächsten Wochen für Dich aus?
„Schon heute beginnt das Mannschaftstraining. Der Trainingsplan hat es ganz schön hat es in sich (lacht). Wir haben zweimal Training pro Tag. Zudem beginnt dann in der nächsten Woche das Trainingslager mit der U23. Im ersten Monat werde ich noch pendeln und mir in dieser Zeit eine Wohnung in Bremen suchen."

Welche Ziele hast Du Dir in dieser Eingewöhnungsphase gesetzt?
„Ich möchte gut ankommen und von Anfang an meine Leistung zeigen. Außerdem möchte ich meine Mitspieler besser kennenlernen und gut mit ihnen auskommen. Dann schauen wir, wo es hingeht."

Wie behältst Du die Zeit in Egestorf-Langreder in Erinnerung?
„Egestorf ist ein Teil von mir geworden. Ich werde den Verein gut in Erinnerung behalten und bin dankbar für die Chance, die mir dort gegeben wurde. Es war eine sehr schöne Zeit. Jetzt besteht aber die Möglichkeitm einen weiteren Schritt zu gehen, den ich wahrnehmen möchte. Ich habe mich in den zwei vergangenen Jahren gut entwickelt – wobei auch meine Mannschaftskollegen einen großen Anteil daran hatten. Dafür bin ich ihnen dankbar. Ich habe ja nicht alleine gespielt, sondern durfte in einem intakten Umfeld reifen."

Kevin, wir wünschen Dir bei Deiner neuen Aufgabe alles Gute und viel Erfolg.
2 / 186

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox