17.05.2017 08:32

Meldung


0:2 nach Verlängerung: SG-Pokalfight wird nicht belohnt

Sabbenhausen-Elbrinxen hat Jerxen-Orbke am Rand der Niederlage / Wettke, Gast und Johannes haben Führungstreffer auf dem Fuß
SG Sabbenhausen-Elbrinxen Mannschaftsfoto
Die Sabbenhausen-Elbrinxen hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage.

SG Sabbenhausen-Elbrinxen – SVE Jerxen-Orbke 0:2 n. V. (0:0).

Was für ein toller Pokalfight. Underdog SG Sabbenhausen-Elbrinxen hatte die SVE Jerxen-Orbke über 90 Minuten am Rande der Niederlage und träumte vom Finale des Kreispokals. Von Beginn an gingen die Großmänner äußerst couragiert zu Werke und brachten die Gäste ein ums andere Mal durch Chancen von Wettke, Gast oder Johannes in echte Bedrängnis. Allein ein Tor wollte nicht fallen. Die erste Hälfte der Verlängerung gehörte dann jedoch klar den Gästen. Eine Serie von sechs Ecken (!) brachte dann in der 106. Minute die Entscheidung. Der Linienrichter zeigte auf Abstoß bevor Kevin Pietsch das 0:1 erzielte. Das 0:2 durch Marius Jans in der 119. Minute war dann nur noch Makulatur. Zuvor hatten noch Kevin Jeschonnek und Kai Gast mit Freistößen die letzte Chance aufs Elfmeterschießen vergeben. Für die 150 Fans wäre das noch ein letztes Highlight gewesen. Die SG verließ den Platz erhobenen Hauptes und erntete zurecht jede Menge Respekt von Gegner und Zuschauern. Auf der starken Leistung gegen den ambitionierten A-Ligisten gilt es nun aufzusetzen und mit in das letzte Saisonspiel am Sonntag gegen Hörste und in die neuen Saison zu nehmen.
1 / 38

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox