12.03.2018 14:45

Kreisliga A


„Nur“ 2:2 – Tunke: „Uns wurden gleich zwei Elfmeter verwehrt“

Rischenau dennoch im Glück: Diestelbruch vergibt in der Schlussminute Strafstoß / Tölle und Schäfer treffen für den TSV

SV Diestelbruch-Mosebeck – TSV Rischenau 2:2 (1:1).

„Nur“ 2:2 im Duell der Tabellennachbarn – Rischenaus Sprecher Sebastian Tunke wollte mehr. „Wir hätten schon in der ersten Halbzeit klar führen müssen, haben aber die besten Chancen ausgelassen.“ Martin Rethmeier brachte zunächst die Hausherren in Front, ehe Lars Tölle nur 120 Sekunden später für den Ausgleich sorgte. Nach dem Seitenwechsel brachte Tore Schäfe den TSV in der 60. Minute sogar in Front – es sah gut aus für die Gäste. Doch Phillip Herclik machte den Rischenauern einen strich durch die Rechnung und egalisierte die Führung in der 85. Minute. Im Anschluss war Rischenau im Glück: Die Gastgeber vergaben in der 90. Minute einen Strafstoß. „Den haben sie wenigstens verschossen. Uns wurden auf der anderen Seite gleich zwei Elfmeter verwehrt. Einmal wurde Dennis Thorenmeier im Strafraum klar gefoult und einmal wurde der Ball nach einer Flanke von Tore Schäfer mit der Hand gespielt“, ärgerte sich Tunke.
Tore: 1:0 Martin Rethmeier (23.), 1:1 Lars Tölle (25.), 1:2 Tore Schäfer (60.), 2:2 Phillip Herclik (85.).
32 / 220

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox