10.08.2017 14:36

6. AWesA Beachhandball-Masters


Zu kalt, nass und windig: AWesA Beachhandball-Masters fällt aus!

Bormann: „Können nicht garantieren, dass die Spielerinnen und Spieler gesund nach Hause fahren“ / Schnorfeil: „Hoffen, dass wir im nächsten Jahr mehr Glück haben“

Bereits 2015 musste das Turnier aufgrund starker Regenfälle abgebrochen werden.
Bittere Nachrichten bezüglich des 6. AWesA Beachhandball-Masters. „Leider müssen wir das Turnier ausfallen lassen. Wir möchten die Entscheidung frühzeitig bekannt geben, damit die teilnehmenden Mannschaften Bescheid wissen“, bedauert Turnierleiter Timo Schnorfeil die Entscheidung. „Wir haben uns auf ein geiles Event mit tollen Teams gefreut. Es ist sehr schade, dass wir absagen müssen. Wir werden aber definitiv eine Austragung im nächsten Jahr anpeilen!“ ho-handballs Spartenleiter Peter Bormann erläutert die Gründe für die Absage: „Die Wettervorhersage ist leider schlecht, mit über 90 Prozent Regenwahrscheinlichkeit am Freitag und Samstagvormittag sowie -mittag, mit relativ hohen Windgeschwindigkeiten von 40 km/h und das bei gerade einmal 16 Grad. Wir können nicht garantieren, dass die Spielerinnen und Spieler nach dem Turnier gesund nach Hause fahren, der Sand ist komplett durchnässt. Es ist einfach zu kalt für ein Beachhandball-Turnier.“ Bereits 2015 musste das bereits gestartete Turnier aufgrund starker Regenfälle und Windböen abgebrochen werden. „Gerade so ein Beachhandball-Turnier setzt einfach gutes Wetter voraus. Wir bedauern die Absage sehr und hoffen, dass wir im nächsten Jahr mehr Glück haben“, ergänzt Schnorfeil abschließend.
2 / 155

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox