23.09.2017 22:11

Oberliga


Bessere Personallage: Huchzermeier freut sich über ersten VfL-Sieg

Jannis Pille in der Abwehr Garant für Erfolg / Sebastian Maczka und Evert machen gegen Börde halbes Dutzend voll

    Hamelns Sebastian Maczka erzielte sechs Treffer.

    VfL Hameln - SG Börde Handball 28:23 (15:13).

    Mit einem 28:23-Heimerfolg gegen die Spielgemeinschaft aus Börde feierte der VfL Hameln seinen ersten Saisonsieg. Die personelle Situation war gegenüber den letzten Wochen deutlich besser. Kapitän Torben Höltje, Jannis Pille und die Maczka-Brüder waren wieder im Kader. Aus der Reserve waren Johannes Evert und Janis Dohme dabei. Die Gastgeber agierten allerdings zu Beginn noch unsicher. Nach der frühen Roten Karte an Jasper Pille (20.) ging VfL-Coach Frank Huchzermeier Risiko und ließ Jannis Pille in der Deckung spielen. „Ich war mir sicher: Diese Entscheidung wird Sieg oder Niederlage bedeuten“, ahnte Huchzermeier. Doch sein Plan ging auf: Nach einem 6:9-Rückstand (18.) kam der VfL zurück und erkämpfte sich zum Kabinengang eine Zwei-Tore-Führung. „In der Pause haben wir Bördes schwaches Rückzugsverhalten angesprochen und wollten im zweiten Durchgang diese Schwäche ausnutzen“, erklärte Huchzermeier. Gesagt, getan: Hameln spielte sich ab der 36. Minute in einen Lauf und machte aus dem 17:15 prompt ein 23:15. Dabei spielten die Hausherren ihr Positionsspiel vorne stark aus und hatten auch durch die vielen Erfolge aus der „zweiten Welle“ allen Grund zur Freude. Dennoch ließ der VfL bei ihrer Angriffswelle viele Fahrkarten liegen, die aber dem Heimsieg nichts mehr taten. „Für die kommenden Aufgaben müssen wir aber noch einmal an der Chancenverwertung arbeiten“, blickte Huchzermeier bereits voraus.
    VfL Hameln: Sebastian Maczka (6), Johannes Evert (6), Daniel Maczka (4), Andre Brodhage (4), Jannis Pille (2/2), Jasper Pille (2), Oliver Glatz (1/1), Tim Jürgens (1), Niklas Colusso (1), Janis Dohme (1).
    15 / 568

    Autor des Artikels

    Niklas Köhne
    Niklas ist Freier Mitarbeiter und vor allem am Wochenende im Bereich Fußball und Handball für das Team AWesA im Einsatz.
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox