08.06.2018 08:38

Meldung


Fünf Neuzugänge: TSG setzt „Verjüngungsprozess“ fort

Erste lockere Trainingseinheit mit Neu-Coach Schwörer / Lity: „In der Breite mit dem Kader ganz gut aufgestellt“
Emmerthal-Neuzugänge Saison 2018/19 mit dem neuen Trainer Roland Schwörer
Die TSG-Neuzugänge Beims, Mikize, Otto, Wissel und Jürgens (v. li. n. re.) mit dem neuen Trainer Roland Schwörer (3. v. re.).

Beim Verbandsligisten TSG Emmerthal hat gestern Abend die erste lockere Trainingseinheit mit dem neuen Trainer Roland Schwörer stattgefunden. Mit dabei waren auch fünf Neuzugänge. Neben Merlin Otto (A-Jugend JSG Weserbergland), Noah Wissel (HF Aerzen), Cedric Jürgens (A-Jugend GWD Minden) und Christopher Beims (2. Herren) wird Keeper Mirco Mikize aus Barsinghausen zur TSG wechseln. „Damit haben wir die Personalplanung abgeschlossen. In der Breite sind wir mit dem Kader dann ganz gut aufgestellt. Damit haben wir unseren kleinen Verjüngungsprozess weiter fortgesetzt. Wir wollen jungen Spielern aus der Region weiter eine Plattform bieten“, berichtet Emmerthals Team-Manager Hendrik Lity. Aus dem letztjährigen Kader, der in der Verbandsliga frühzeitig unter Coach Christian Raddatz den Klassenerhalt perfekt gemacht hat, werden alle Akteure dabei bleiben. In der letzten Juli Woche starten die Grün-Weißen in die knapp sechswöchige Vorbereitung. Zum Start der neuen Saison genießen Owczarski & Co. den Heimvorteil. Am ersten September-Wochenende gastiert der MTV Groß Lafferde in der Sporthalle Kirchohsen. „Wir versuchen die neuen Spieler schnell in das Team einzubinden. Die jungen Leute müssen sich schnell bei uns frei schwimmen. Ich arbeite gerne mit jungen Spielern. Die werden uns mit Sicherheit auch weiter bringen“, weiß Emmerthals Neu-Coach Roland Schwörer.
11 / 573

Autor des Artikels

Timo Schnorfeil
Timo ist nach Matze Dienstältester im Team AWesA, telefoniert, schreibt und knipst – und ist Chef der redaktionellen Organisation.
Mobil 0175 / 2578855
schnorfeil@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox