30.06.2017 08:52

Meldung


Sechs Neuzugänge für Aerzen!

TSG-Quartett und Bchir sowie Noah Wissel verstärken Hylmar-Sieben / Steup: „Nach vielen Jahren Stagnation wurde der richtige Weg eingeschlagen"
aerzen-neuzugaenge 2017
Aerzens Neuzugäne (v. li. n. re.): Noah Wissel, Marvin Zeddies, Pascal Siever, Tarek Bchir, Alexander Cyrklaff, Robin Zeddies und Trainer Sven Hylmar.

Die Handballfreunde Aerzen haben sich für die kommende Regionsoberliga-Saison verstärkt. Nachdem die Hummetaler mit Sven Hylmar als Trainer eine weitere Saison verlängert haben, wurde jetzt auch die Kaderplanung weiter vorangetreiben. Mit Marvin und Robin Zeddies sowie Pascal Siever und Alexander Cyrklaff kommen vier Spieler aus Emmerthal. „Darüber sind wir sehr glücklich“, freut sich Aerzens Sprecher Sebastian Steup. Mit Marvin Zeddies haben die Handballfreunde einen jungen Torhüter dazu bekommen. In der Hinserie wird Alexander Koch aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten müssen. „So werden wir hier wieder auf unsere erfahrenen Keeper Oliver Kiene und Holger Bartling zurückgreifen müssen. Robin Zeddies wird voraussichtlich erst für die Rückrunde zur Verfügung stehen, da er aktuell Rehamaßnahmen nach einem Kreuzbandriss absolvieren muss. Mit Pascal Siever hat die HF-Sieben einen „alten“ Aerzener zurück ins Hummetal geholt. „Pascal hat bis zur C-Jugend das Handballspielen in Aerzen gelernt und dann den Weg über Ammertal zurück nach Aerzen gefunden“, erläutert Steup. Alexander Cyrclaff ist ebenfalls kein Unbekannter. Er hatte bereits das Vergnügen in Aerzen zu spielen und kennt noch den einen oder anderen aus der Mannschaft. „Mit Alexander bekommen wir auf Rückraum-Mitte etwas mehr Flexibilität im Angriff und Abwehr dazu“, weiß Steup.

Auch Bchir und Noah Wissel verstärken Aerzen

Weiterhin wurden mit Tarek Bchir und Noah Wissel zwei ganz junge Leute für Aerzen begeistert. Bchir hatte bis vor einem Jahr in der Jugend des VfL Hameln gespielt und das letzte Jahr aufgrund eines Kreuzbandrisses pausiert. „Mit ihm haben wir einen wurfgewaltigen Rückraumspieler dazugewinnen können“, freut sich Steup und ergänzt: „Ganz besonders freut uns die Verpflichtung von Noah Wissel, dem jüngeren Bruder von Vincent Wissel. Noah hat ebenfalls die ersten Schritte in der Jugend der Handballfreunde gemacht und dann über den Umweg Hameln und Anderten zurück zu uns gefunden. Noah ist ein technisch versierter und flexibel einsetzbarer Spieler für den Rückraum oder Linksaußen.“ Dagegen wird Ralf Schlie in der kommenden Saison nicht mehr dabei sein. Auch Siegfried Buss wird aufgrund einer Schulterverletzung die komplette Saison ausfallen. „Das ist ganz bitter für uns“, schildert Steup. „Grundsätzlich ist positiv, dass nach vielen Jahren der Stagnation nun der richtige Weg in Aerzen eingeschlagen wurde. Ein Saisonziel ist trotz der zahlreichen Verstärkungen äußerst schwer zu formulieren. Mit der HSG Schaumburg-Nord II, HSG Deister-Süntel, HSG Hannover-West und dem TSV Neustadt sind erneut vier völlig unbekannte Mannschaften zu unserer Staffel gestoßen. Für uns ist der Start in die neue Saison maßgeblich. Nehmen wir den Schwung aus der Rückrunde - nur vier Minuspunkte - mit in die neue Saison, dann wissen wir, dass es sehr schwer sein wird uns zu schlagen.“
35 / 511

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox