19.06.2017 14:03

14. Sparkassen-EYS-Cup


Klein Berkel stemmt riesiges Turnier – und siegt mit C-Junioren!

TuS Wettbergen, FC Preussen Hameln I, Eintracht Lockstedt, TuS Dassendorf & TSV Klein Berkel siegen in ihren Altersklassen

    Derby: Preussen Hameln (weiß) gegen den JFV Bad Pyrmont. Foto: Thomas Beerberg.
    In den Altersklassen C- bis G-Junioren wurden die Turniersieger beim 14. Sparkassen-EYS-Cup ermittelt. Etliche Nachwuchs-Kicker und zahlreiche Besucher stürmten auf die Sportplätze an der Humme und erlebten Fußball satt. Da etliche Mannschaften die Turniere als Saisonabschluss nutzten, war die TSV-Anlage mit Zelten vollgestellt, in denen 400 Trainer, Betreuer und mitgereiste Eltern übernachteten. Eine weitere Herausforderung war die Versorgung mit warmem Essen und Frühstück für die Teilnehmer. Durch die Unterstützung der zahlreichen Helfer meisterte der TSV Klein Berkel alle Herausforderungen mit Bravour, sodass sich die Nachwuchs-Kicker voll und ganz auf ihren Sport konzentrieren konnten und das bei bestem Wetter.

    TuS Wettbergen bei den G-Junioren ohne Gegentor

    Den sportlichen Auftakt zum 14. Sparkassen-EYS-Cup machten am Freitag die G-Junioren. In einem Sechserfeld erwies sich der TuS Wettbergen ohne Gegentor, gefolgt vom SC 1919 Völksen.

    Preussen Hameln & Lockstedt jubeln bei F- und E-Junioren

    Am Samstag und Sonntag durften dann die F- und E-Junioren ihr Können zeigen. Im letzten Spiel schnappte der FC Preussen Hameln I bei den F-Junioren, nach einen Erfolg über den JFV Union Bad Pyrmont, noch der SVG Göttingen den Platz an der Sonne weg. Zum besten Torschützen wählten die Trainer Remi Diehl vom JFV Union Bad Pyrmont, der es auf 15 Treffer brachte. Die E-Junioren spielten am Samstag die Vorrunde und am Sonntag die Endrunde aus, dabei kam es in der letzten Begegnung zwischen den bis dahin noch verlustpunktfreien Mannschaften von Eintracht Lockstedt und dem TSV Klein Berkel I zu einem Endspiel, das Lockstedt mit 2:0 gewann und sich damit den Turniersieg sicherte. Den dritten Platz belegte die SG Pattensen/Koldingen I. Die weiteren Platzierungen: MTV Meyenfeld, TSV Schulenburg, BV Werder I, JSG Großenweiden/R-S. II, SG Ostercappeln I und II, TSV Klein Berkel II und BV Werder II. Als besten Torschützen wählten die Trainer mit 15 erzielten Toren Ersan Noyan vom TSV Klein Berkel I.

    „Lokalmatadoren“ triumphieren bei den C-Junioren

    Neun Mannschaften kämpften zwei Tage bei den D-Junioren um den Turniersieg. Der TuS Dassendorf krönte sich erst in der vorletzten Begegnung, nach einem 2:0-Erfolg über den SV Abbesbüttel, zum Sieger. Im letzten Jahr spielte der TuS Dassendorf noch bei den E-Junioren mit und wurde ebenfalls Turniersieger.  Die weiteren Platzierungen bei den D-Junioren: JSG Dissen/Bad Rotenfelde, 1.FC Germania Egestorf/Langreder, BFC Preussen Berlin, MTV Soltau, TSV Klein Berkel II, TSV Klein Berkel I, TSV Schuleburg und SV Abbesbüttel. Zum besten Torjäger wurde Demir Batuhan vom 1.FC Germ. Egestorf/Langreder gewählt. Bei den C-Junioren wurde der Turniersieger im Modus „Jeder gegen Jeden“ zwischen sechs verbleibenden Mannschaften ermittelt. Lange Zeit sah es nach einem Erfolg des JFV Union Bad Pyrmont aus, doch der JFV traf in seiner letzten Begegnung statt drei Mal nur zwei Mal ins Gehäuse des Gegners und die Kicker des TSV Klein Berkel I durften ihren Turniererfolg bejubeln. Auf den weiteren Plätzen folgen: JFV Union Bad Pyrmont I, TuS Altwarmbüchen, JFV Calenberger Land IV, TSV Klein Berkel II und TSV Schuleburg. Zum besten Torschützen wurde Julian Grosser mit 10 Toren vom JFV Union Bad Pyrmont I gewählt.

    Büttner rundum zufrieden

    „Ein Dank geht an die Schiedsrichter, die an den Turniertagen immer den richtigen Pfiff zur rechten Zeit parat hatten. Zahlreiche Helfer standen den Turnierorganisatoren, Eduard Gerock, Darko Savic, Martin Just und Platzwart Jürgen Riemenschneider, zur Seite und sorgten für einen guten Turnierverlauf auf und neben den Sportplätzen. Den vielen Helfern und Sponsoren – unter anderem der Sparkasse Hameln-Weserbergland, sowie dem Marktkauf in der Böcklerstraße – möchten wir ein großes Dankeschön aussprechen, denn sonst wäre dieses Turnier nicht zu stemmen gewesen“, zog Mitorganisator Klaus-Dieter Büttner ein rundum positives Fazit.

    Fotostrecke: Thomas Beerberg.
    17 / 520

    Autor des Artikels

    Team AWesA
    Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
    Telefon 05155 / 2819-320
    info@awesa.de
    Webdesign & CMS by cybox