17.07.2017 09:10

Meldung


SV Hastenbeck: Mit fünf Neuzugängen in die neue Saison

Rahde, Rischmüller, Jacobs, Wilhelm und Knaus verstärken Lity-Elf / „Es kommt langsam an, dass bei uns gute Arbeit geleistet wird“
Hastenbeck-Damen Neuzugänge
Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity mit den Neuzugängen. V. li. n. re.: Laura Rischmüller, Dalia Yousef (Perspektivspielerin 2. Damen), Sunja Wilhelm, Trainerin Bianca Lity, Jaqueline Jacobs und Kim Rahde.

Die Oberliga-Damen des SV Hastenbeck sind mit fünf Neuzugängen in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet. Kim Rahde (Inter Holzhausen), Laura Rischmüller ( ESV Eintracht Hameln), Jaqueline Jacobs (RSV Barntrup) und Sunja Wilhelm (SC Deckbergen) stoßen zum Team hinzu. Zudem rückt Franziska Knaus aus der eigenen zweiten Mannschaft in den Kader. Hastenbecks Spielertrainerin Bianca Lity freut sich über die Verstärkungen. „Es kommt im Kreis und überregional langsam an, dass beim SV Hastenbeck gute Arbeit geleistet wird. Das sieht man auch daran, dass wir diese Neuzugänge für uns gewinnen konnten.“
Hastenbeck Franziska Knaus Kopffoto
Franziska Knaus ist ab sofort auch im Oberliga-Kader.
Beim Blitz-Turnier am Wochenende in Wendthagen feierten die Hastenbeckerinnen das erste Erfolgerlebnis der jungen Saison. Gegen Landesligist Eintracht Bückeberge behielt der SVH mit 3:0 die Oberhand. Bei dem Sieg trugen sich auch die beiden Neuzugänge Jacobs und Rischmüller in die Torschützenliste ein. Den dritten Treffer steuerte Francesca Rüscher bei. Im zweiten Spiel gegen Eintracht Hannover behielten die Hastenbeckerinnen dank des Treffers von Lity knapp mit 1:0 die Oberhand. Somit holten die Hastenbeckerinnen den Mühlenbach-Cup.

Hastenbecks Spielertrainerin über die Neuzugänge:

Kim Rahde (Inter Holzhausen): „Kim hat früher schon Oberliga-Erfahrung in Bückeberge gesammelt. Sie ist sehr laufstark und zweikampfstark. Sie bringt eine positive Einstellung mit und hat direkt den Kontakt zur Mannschaft gefunden.“

Laura Rischmüller (Eintracht Hameln): „Laura stand letztes Jahr schon auf meiner Wunschliste. In diesem Jahr hat sie sich von sich aus bei mir gemeldet. Sie ist unglaublich schnell, hat gute Qualitäten beim Eins-gegen-Eins in der Offensive, einen guten Torschuss. Sie kann uns definitiv bereichern.“

Sunja Wilhelm (SC Deckbergen): „Sunja ist erst 16 Jahre alt, aber ihr Auftreten ist sehr souverän. Sie hat ein gutes Auge, ein sehr gutes Stellungsspiel und einen platzierten Torschuss. Sie kann Mitspielerinnen gut einsetzen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie auch als Innenverteidigerin heranwachsen kann.“

Jaqueline Jacobs (RSV Barntrup): „Sie hat sich angeboten und ein Probetraining absolviert. Sie ist unglaublich schnell und geht dahin, wo es weh tut. Vielleicht so ein Typ wie Jens Jeremies früher. Jaqueline geht jedem Ball hinterher, kann auch gut in der Spitze spielen.“

Franziska Knaus (SV Hastenbeck II): „Sie hat in der vergangenen Saison in den Testspielen bei uns schon einige Male ausgeholfen und hat schon einige Einsatzzeiten in der Oberliga bekommen. Für sie ist es jetzt der nächste Schritt.“
113 / 2717

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox