15.12.2017 09:50

Oberliga


In Schandelah: Letztes VfL-Spiel von Rudge

Grobinsch und Krause zum Rückrunden-Start dabei / Lassel: „Ein sehr schwieriges Spiel“

Hamelns Zans Grobinsch ist zum Rückrunden-Auftakt dabei.

MTV Schandelah-Gardessen – VfL Hameln (Samstag, 18 Uhr).

Am Samstag beginnt in der Basketball-Oberliga die Rückrunde der laufenden Saison. Der VfL Hameln ist Gast beim MTV Schandelah-Gardessen in der Nähe von Braunschweig. Für Dominic Rudge wird es das letzte Spiel im VfL-Trikot sein. Wie bereits berichtet, wird er ab Januar für den SC Langenhagen spielen. Im Lager des VfL Hameln erinnert man sich ungern an das Saison-Eröffnungsspiel zurück. „Damals haben wir ein schon fast sicher gewonnenes Spiel nach einer 60:43-Führung (28.) vollkommen aus der Hand gegeben und in eigener Halle mit 79:83 verloren“, ärgert sich Hamelns Abteilungsleiter Heinrich Lassel heute noch. Eine Woche später wurde die Heimschlappe durch den Sieg in Weende wiedergutgemacht und man dachte, dass die Niederlage gegen Schandalah nur ein Betriebsunfall war. Das war jedoch ein Trugschluss. Danach wurde kein einziges Spiel mehr gewonnen, sodass die Hamelner aktuell den letzten Tabellenplatz belegen. Der MTV Schandelah steht mit sechs Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz gut da. Die letzten zwei Spiele gegen Weende (84:60) und Stöckheim (70:53) wurden gewonnen. Mit einem Sieg gegen den VfL Hameln würde der MTV sich allen Abstiegssorgen entledigen. „Das wird für uns ein sehr schwieriges Spiel. Wie stark der MTV ist, hat er in allen Spielen gezeigt. Er hat gegen die Spitzenmannschaften wie Wolfenbüttel (60:62) Barsinghausen (73:79), Neustadt (64:71) und Korbjäger (74:97) nur knapp verloren“, weiß Lassel. Trainer Dzenan Softic fährt jedoch gut gerüstet nach Schandelah. Mit Zans Grobinsch und Stefan Krause kann er auf zwei wichtige und erfahrene Spieler wieder zurückgreifen. „Sie werden alle kämpfen, um Dominic möglichst mit einem Sieg zu verabschieden. Zans Grobinsch, der ein Tag davor seinen 28. Geburtstag feiert, würde sich über einen Sieg als nachträgliches Geburtstagsgeschenk auch sehr freuen“, berichtet Lassel.
5 / 404

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox