02.08.2018 17:08

Meldung


Neue Liga, neuer Trainer, junger Kader: VfL rüstet sich für neue Saison

Spielertrainer Stender mit gerade einmal 30 Jahren der „Opa“ / Durchschnittsalter von 21,5 Jahren
Heinrich Lassel Tobias Stender VfL Hameln Basketball AWesA
VfL-Abteilungsleiter Heinrich Lassel (li.) freut sich auf Spielertrainer Tobias Stender (re.).
Bei den Basketballern des VfL Hameln hat am 1. August die Vorbereitung für die neue Saison begonnen. Bereits im Frühjahr wurde bekanntgegeben, dass Tobias Stender (30) die erste Herren als Spielertrainer übernehmen wird. Abteilungsleiter Heinrich Lassel freut sich sehr, wieder einen echten VfLer als Trainer vorstellen zu dürfen. „Tobias ist einer von uns. Er war mein Schüler in der Grundschule im Schulsport. Dann trainierte ich ihn mit acht Jahren in meiner Micro- und Minimannschaft. Weil er ein großes Talent war, habe ich bereits 1996 für ihn einen Spielerpass beantragt. Er blieb beim VfL, bis er 2012 seine Ausbildung in Düsseldorf begann“, erinnert sich Lassel. Stender durchlief beiden „Rattenfängern“ alle Jugendmannschaften und spielte danach erfolgreich für die erste Herren in der 2. Regionalliga und in der zweiten Herren auf Bezirksebene. Als begeisterter Basketballer engagierte er sich auch abseits des Sports in der Abteilung. Sehr früh – mit 16 Jahren – wurde er Jugendtrainer (D-Lizenz) und hat auch die C-Schiedsrichter-Lizenz absolviert. Als Jugendlicher wurde er auch als Kampfrichter für die Hamelner Spiele in der 2.Regionalliga eingesetzt.

Lassel: „Ich bin froh, Tobias wieder in unserer Abteilung zu haben"

2004 übernahm Tobias als Trainer die U14-Mannschaft. In diesem Team spielten damals Dominic Rudge, Lars Feuersenger und sein Bruder Ole Stender. Mit dieser Mannschaft wurde er später Bezirksmeister der U16.  Ab der Saison 2008/09 kam Tobias in den Kader der ersten Herren und wurde von Nicu Lassel trainiert. Er spielte jedoch auch in der zweiten Mannschaft, mit der er 2011/12 in die Bezirksoberliga aufstieg. Während seiner Zeit in Düsseldorf spielte Tobias bei der TG Düsseldorf und stieg mit diesem Team dieses Jahr in die Regionalliga auf. Nun kann er die Früchte des Erfolgs nicht ernten, denn Tobias ist nun nach Hameln zurückgekehrt und will in Hannover ein Lehramt-Studium beginnen. „Als ich gehört hatte, dass Tobias heimkehrt, habe ich ihn sofort angerufen und ihn gefragt, ob er Trainer unserer Herren sein würde. Schnell waren wir uns einig. Gleich habe ich ihn für die C-Trainer-Ausbildung angemeldet, die er im Juli in Rotenburg auch erfolgreich absolviert hat. Er übernimmt im VfL einen 17 Mann-Kader mit einem Durchschnittsalter von 21,5 Jahren. Der jüngste Spieler ist 15 Jahre alt und mit 30 Jahren ist Stender als Spielertrainer der Älteste im Team.  „Ich bin froh, Tobias wieder in unserer Abteilung zu haben und bin überzeugt, dass er sowohl als Spieler als auch als Trainer gute Arbeit leisten wird“, so Lassel.
1 / 50

Autor des Artikels

Team AWesA
Das Team AWesA stellt Euch die aktuellsten Sportnachrichten aus Hameln-Pyrmont kostenlos zur Verfügung. Bei Fragen und Anregungen kannst Du uns gern kontaktieren.
Telefon 05155 / 2819-320
info@awesa.de
Webdesign & CMS by cybox